Artern. Gegen den KAV Mansfelder Land gelang dem AC Germania Artern ein 18:9-Erfolg.

Die Oberliga-Ringer des AC Germania Artern sind zurück in der Erfolgsspur. Nach der Niederlage in Luckenwalde gab es nun zu Hause gegen den KAV Mansfelder Land einen überzeugenden 18:9-Heimsieg. Erneut konnte nicht auf den vollen Kader zurückgegriffen werden, sodass diverse Gewichtsklassen umgestellt wurden. Dennoch überzeugten die Hausherren: Neuzugang Timo Pitz ist definitiv in Artern angekommen. Er ließ seinem Kontrahenten Kevin Brendel keine Luft und konnte ihn schultern. Matte. „Die Stimmung war sensationell und hat den spannenden Duellen den besonderen Schliff verliehen“, so Trainer André Günther überglücklich.