Siebleben. Im Landesklasse-Duell gegen Walldorf führen die Hausherren nach 30 Minuten mit 5:0 und gewinnen 6:2. Neben viel Lob übt Trainer Kevin Pfeifer aber auch Kritik.

Wenn eine Mannschaft nach 30 Minuten mit 5:0 führt und eigentlich höher führen müsste, sagt das viel über das Kräfteverhältnis aus. Die Reaktionen der beiden verschiedenen Lager samt ihrer Anhänger sprach Bände. Während die Gästeverantwortlichen mit den Fans am liebsten gar nicht mehr hinschauen wollten, erwärmte die Vorstellung der Sieblebener alle jene, die bei den schmuddeligen Temperaturen den Weg zum Sportplatz gefunden hatten.