Jena. Der FC Carl Zeiss Jena tritt am Sonnabend im DFB-Pokal gegen Hertha BSC an: Was fürs große Spiel passiert ist.

Am Sonnabend um 13 Uhr wird das Spiel im DFB-Pokal zwischen dem FC Carl Zeiss Jena und Hertha BSC angepfiffen. Die Partie ist mit 11.800 Zuschauern ausverkauft und wird beim Bezahlsender Sky beziehungsweise über die Plattform OneFootball live gezeigt.

Alles in Grün: Zu Spielen im DFB-Pokal darf keine Werbung lokaler Partner im Stadion zu sehen sein. Das bedeutete viel Arbeit fürs vom DFB beauftragte Team: Sämtliche Werbetafeln, auch in luftiger Höhe, mussten mit grüner Folie überklebt werden. Selbst die Fenster der einstigen VIP-Loge wurden abgeklebt, weil darauf der FCC-Bierpartner zu sehen war.

Gästeblock für 1661 Hertha-Fans vorbereitet

Endspurt am Gästeblock: Arbeiter verschiedener Firmen waren am Freitag im Gästeblock im Einsatz. Die Wellenbrecher und Fluchttreppen sind installiert, ebenso ein Fangnetz als Abgrenzung zur Westtribüne.

Im Hotel eingebucht: Die Hertha ist schon am Freitag nach Jena angereist. Die Mannschaft übernachtet im Steigenberger Hotel Esplanade direkt im Stadtzentrum.

Öffentlichkeit zum Abschlusstraining zugelassen

Öffentlich trainiert: Das Abschlusstraining des FC Carl Zeiss Jena hat öffentlich stattgefunden, weil das Areal im Ernst-Abbe-Sportfeld sowieso nicht abzuschirmen ist. Jedoch interessierten sich nur wenige Zaungäste dafür.

Testlauf fürs Pokalspiel: Der FC Carl Zeiss Jena darf die neue Anzeigetafel im Ernst-Abbe-Sportfeld bereits vorfristig nutzen:
Testlauf fürs Pokalspiel: Der FC Carl Zeiss Jena darf die neue Anzeigetafel im Ernst-Abbe-Sportfeld bereits vorfristig nutzen: © Tino Zippel

Schiedsrichter: Der Deutsche Fußball-Bund hat für das Erstrunden-Spiel denselben Schiedsrichter wie vorige Saison gegen den VfL Wolfsburg (0:1) angesetzt: Florian Heft aus Neuenkirchen (Niedersachsen).

Jenaer Spieler der Saison erhält seine Auszeichnung

Spieler der Saison: 15 Minuten vor dem Anstoß des Pokalspiels erhält der Jenaer Spieler der Saison seinen Pokal. Zeitungsleser, Mitglieder des Supporters Clubs, Trainer und Offizielle des Vereins haben ihren Favoriten gewählt. Er soll nun im großen Rahmen unter dem Applaus der Fans seine Auszeichnung bekommen.

Weitere Artikel zum FC Carl Zeiss Jena:

• Aushängeschild für Ostthüringen: Chance durch SMS und FC Carl Zeiss Jena besser nutzen

Stadtverwaltung Jena: Bislang kein Fanmarsch angemeldet

Klingbeils Rezept: Laufen, laufen, laufen

• Schöne Erinnerungen beim FCC: „Hertha hatte lange gefeiert“

• Ex-Trainer des FC Carl Zeiss Jena: „Hertha BSC ist in einer schwierigen Situation“