Nordhausen. Beim Nordhausen Indoor, bei dem die Weltspitze im Kugelstoßen zusammen kommt, purzeln Rekorde. Das Event ist nun sogar Hochzeitsreisen-Stopp.

Als 14.35 Uhr und später um 16:36 Uhr am Sonntagnachmittag die Funken in der Nordhäuser Wiedigsburghalle sprühten und die 1712 Zuschauer es kaum fassen konnten, trat das ein, was Werner Hütcher prophezeite. Der Meeting-Direktor des Kugelstoß-Events Nordhausen Indoor kündigte an, dass Hallenrekorde oder Jahresbestleistungen übertroffen werden könnten. Fällt der 21 Jahre alte Hallenrekord von Astrid Kumbernuss (19,28 m, 2003)? Kann der Hallenrekord von Christian Cantwell (USA, 21,47 m) von 2009 geknackt werden? Das waren die zentralen Fragen von Hütcher. Und es gab Antworten, sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern. Es war ein Event der Superlative, das in seiner 15. Auflage erstaunliches vorweisen kann: Athleten aus 13 Nationen, 15 Jahresbestleistungen, 104 Stöße über 20 Meter, 23 über 21 Meter, siebenmal als bester Hallen-Kugelstoßwettbewerb betitelt.