München  . Fünf Tore fehlen Harry Kane zur Bundesliga-Bestmarke von Robert Lewandowski. 36:41 steht es vor den letzten zwei Spieltagen. Und nun fällt der Engländer mit einer Rückenblockade aus.

Das ist bitter für Harry Kane. Der 30 Jahre alte Engländer kann nach seiner titellosen Premieren-Saison mit dem FC Bayern nun auch den Bundesliga-Torrekord von Robert Lewandowski aus Verletzungsgründen wohl nicht mehr angreifen. Denn der mit 36 Treffern in dieser Saison klar führende Liga-Torschütze Kane fällt an diesem Sonntag (17.30 Uhr/DAZN) im vorletzten Punktspiel der Münchner gegen den VfL Wolfsburg mit Rückenproblemen aus, wie Trainer Thomas Tuchel ankündigte.

„Harry musste in Madrid raus. Er war das ganze Spiel gehandicapt. Er hatte beim Aufwärmen eine Blockade am Rücken gekriegt“, erklärte Tuchel zur Problematik beim und nach dem 1:2 im verlorenen Champions-League-Halbfinale gegen Real Madrid.

Kane benötigt noch fünf Tore, um die Bestmarke von 41 Treffern des ehemaligen Bayern-Torjägers Lewandowski aus der Saison 2020/21 zu egalisieren. Dafür bleibt dem Kapitän der englischen Nationalmannschaft, der im vergangenen Sommer für 100 Millionen Euro von Tottenham Hotspur nach München gewechselt war, in seiner Premieren-Spielzeit nun maximal noch die letzte Bayern-Partie gegen die TSG Hoffenheim.

Die Torjäger-Kanone ist Kane aber praktisch nicht mehr zu nehmen bei zehn Treffern Vorsprung auf den Stuttgarter Serhou Guirassy auf Platz zwei.