Paris. Alexander Zverev hat seinen ersten Grand-Slam-Titel knapp verpasst. Im Finale der French Open unterlag er Carlos Alcaraz nach fünf Sätzen.

Alexander Zverev hat den ersten deutschen Grand-Slam-Triumph im Männer-Einzel seit Boris Becker vor 28 Jahren verpasst. Der 27-Jährige aus Hamburg unterlag im Endspiel der French Open dem spanischen Wimbledonsieger Carlos Alcaraz mit 3:6, 6:2, 7:5, 1:6, 2:6. Auch im 36. Anlauf wurde es für Zverev damit nichts mit dem ersten Triumph bei einem der vier großen Turniere.

Zverev wäre der erste deutsche French-Open-Sieger seit Henner Henkel 1937 geworden und der erste deutsche Grand-Slam-Champion im Männer-Einzel seit Boris Becker (Australian Open 1996). So bleiben Becker (6) und Michael Stich (1) die einzigen Deutschen, die in der Open Era (seit 1968) eines der vier großen Turniere im Herreneinzel für sich entschieden haben.

French Open: Alexander Zverev wartet auf seinen ersten Grand-Slam-Titel

Der Weltranglistenvierte Zverev, der seine vorherigen zwölf Matches gewonnen hatte, erhält als unterlegener Finalist 1,2 Millionen Euro Preisgeld. Alcaraz, der nach den US Open 2022 und Wimbledon 2023 auch sein drittes Grand-Slam-Finale gewann, verbessert sich um eine Position auf Rang zwei im Ranking.

2020 hatte Zverev sein erstes Grand-Slam-Endspiel bei den US Open gegen den Österreicher Dominic Thiem nach 2:0-Satzführung verloren. 2022 wähnte er sich reif für den Grand-Slam-Triumph in Paris, ehe ihm im Halbfinale von Roland Garros gegen Sandplatzkönig Rafael Nadal die Außenbänder im rechten Sprunggelenk rissen. Den nun 37 Jahre alten Spanier bezwang er in diesem Jahr gleich in der ersten Runde – gegen dessen 16 Jahre jüngeren Thronfolger Alcaraz reichte es aber nicht.

Alexander Zverev - Carlos Alcaraz: Das Finale der French Open im Live-Ticker zum Nachlesen

Alexander Zverev - Carlos Alcaraz 2:3; 3:6 6:2 7:5 1:6 2:6

19:31 Uhr: Es ist vorbei! Alexander Zverev verliert diesen Schwergewichtskampf in Paris gegen Carlos Alcaraz.

19:30 Uhr: Zwei Matchbälle für Carlos Alcaraz!

19:25 Uhr: 2:5! Das dürfte es gewesen sein für Alexander Zverev. Alcaraz serviert gleich zum Turniersieg.

19:24 Uhr: 0:40! Rückhand von Alcaraz mit Netzroller. Bitter!

19:22 Uhr: 0:30! Zverev droht das Spiel jetzt zu entgleiten.

19:20 Uhr: 4:2! Wieder verpasst Zverev das Break. Aktuell läuft viel gegen den Hamburger.

19:18 Uhr: Wieder abgewehrt. Alcaraz macht die wichtigen Punkte.

19:17 Uhr: Zverev hat den Breakball!

19:14 Uhr: 30:30! Enges Spiel.

19:10 Uhr: Aber der Hamburger fällt nicht! Er holt sich dieses Spiel, liegt aber weiter mit einem Break hinten.

19:07 Uhr: Zverev wackelt, Breakball für Alcaraz.

Alexander Zverev lässt im fünften Satz viele Chancen liegen

19:02 Uhr: Heftiger Nackenschlag für Zverev, der in diesem Spiel vier Breakbälle liegen lässt. Einen davon durch Eingriff des Linienrichters.

18:59 Uhr: Dann folgt ein spektakulärer Ballwechsel. Zverev spielt mehrfach über Kopf. Das schaut mitunter aus wie Federball. Alcaraz hetzt hin und her, bringt alles zurück. Doch der Deutsche behält die Nerven, macht irgendwann doch über Kopf den Punkt und holt sich noch einen Breakball.

18:57 Uhr: Mit seinem sechsten Doppelfehler schenkt Alcaraz sein Service her. Das denken zumindest alle. Renaud Lichtenstein ist anderer Meinung. Und regeltechnisch gibt es zwei Neue. Eine technische Bestätigung bleibt übrigens erstaunlicherweise aus. In der Folge wehrt Alcaraz die beiden übrigen Breakbälle ab - zuletzt mit einer Vorhand auf die Linie.

18:53 Uhr: 0:40! Zverev winkt das Rebreak!

Alexander Zverev legt alles in diese Rückhand. Der Hamburger liefert Carlos Alcaraz im Finale der French Open einen großen Kampf.
Alexander Zverev legt alles in diese Rückhand. Der Hamburger liefert Carlos Alcaraz im Finale der French Open einen großen Kampf. © AFP | ALAIN JOCARD

18:51 Uhr: Zverevs Rückhand ist zu lang - er lässt sich früh im fünften Satz breaken.

18:49 Uhr: Doppelfehler - 0:40! Zverev verliert die Nerven!

18:48 Uhr: Zwei dicke Fehler von Zverev - 0:30!

18:47 Uhr: Auch Alcaraz bringt sein Aufschlagspiel durch. 1:1.

18:42 Uhr: Guter Start für Zverev in den fünften Satz, er bringt sein Sevice sicher durch. 1:0!

18:38 Uhr: Wir gehen in den fünften Satz. Beide Spieler haben körperliche Probleme. Aktuell lässt sich der Spanier erneut an den Adduktoren behandeln. Wer hat noch die meisten Körner übrig?

Alexander Zverev gegen Carlos Alcaraz: Fünfter Satz im Finale der French Open

18:34 Uhr: Am Ende passt das zu diesem Satz, Alcaraz zittert eine Rückhand kurz cross übers Netz. Zverev kommt da zwar hin, bringt die Filzkugel aber nicht zurück. Nach dem in famoser Art und Weise gewonnen dritten Satz konnte Alexander Zverev seine Spannung nicht hochhalten, fiel in ein Loch und geriet im vierten Durchgang ins Hintertreffen. 

18:24 Uhr: Zu einfache Fehler von Zverev, der Hamburger lässt sich wieder breaken, der vierte Satz ist futsch. 1:5!

18:18 Uhr: Alcaraz macht mal wieder einen Fehler, der Deutsche punktet mit der Rückhand longline. Zwei Breakbälle! Alcaraz versucht es mit Serve and Volley, doch Zverev erläuft den Ball und spielt die Rückhand cross zum 1:4.

Alexander Zverev (l.) beschwert sich über eine Schiedsrichter-Entscheidung.
Alexander Zverev (l.) beschwert sich über eine Schiedsrichter-Entscheidung. © AFP | DIMITAR DILKOFF

18:14 Uhr: Alcaraz spielt großartig auf, bringt cross gute Länge rein und spielt dann den vollkommen unerreichbaren Rückhandstopp. Das ist das Break zum 4:0.

18:07 Uhr: Zverev kann den Rückenwind aus der 2:1-Satzführung nicht nutzen. Unterdessen braust Alcaraz zu Null durch sein Aufschlagspiel und stellt auf 3:0.

Alexander Zverev erwischt schwachen Start in den vierten Satz

18:04 Uhr: Zverev kassiert das frühe Break im vierten Satz.

17:58 Uhr: Erster Spielgewinn im vierten Satz für Alcaraz.

17:54 Uhr: Den dritten Satz hatte Alexander Zverev doch fast schon verloren, lag 2:5 hinten. Doch dann kam die Mentalität des Hamburgers zum Tragen. Der 27-Jährige gibt niemals auf, drehte den Spieß um. Und die Nervenschlacht zum Ende entscheid er für sich.

Alexander Zverev ist zurück im Spiel: Im Finale der French Open gegen Carlos Alcaraz hat er den Satz-Ausgleich erzielt.
Alexander Zverev ist zurück im Spiel: Im Finale der French Open gegen Carlos Alcaraz hat er den Satz-Ausgleich erzielt. © AFP | ALAIN JOCARD

17:51 Uhr: Was für ein Finale! Den zweiten Satzball bringt Zverev durch. 2:1-Satzführung!

17:45 Uhr: 30:15! Zwei Punkte fehlen zum Satzgewinn.

17:41 Uhr! Teufelskerl Zverev! Der Hamburger holt sich Break und schlägt nach der Pause zum Satzgewinn auf.

17:40 Uhr: 15:40! Zverev winkt das Break!

17:37 Uhr: Zverev lässt ein starkes Aufschlagsspiel folgen und gleicht zum 5:5 aus. Wir haben einen Tennis-Krimi in Paris.

Rebreak! Alexander Zverev schlägt zurück

17:34 Uhr: Zverev hat es! 4:5! Überragende Rückhand des Deutschen - alles wieder drin im dritten Satz.

17:33 Uhr: Breakball!

17:33 Uhr: Jetzt ein Fehler mit der Vorhand - 30:30.

17:32 Uhr: Zverev verzieht mit der Rückhand, 15:30!

17:31 Uhr: 0:30!

17:30 Uhr: 3:5! Zverev macht seine Hausaufgaben, jetzt braucht er das Break.

17:27 Uhr: Folglich serviert Zverev nun gegen den Satzverlust - und beginnt mit seinem insgesamt fünften Ass.

17:24 Uhr: Ganz bitter für den Deutschen! Drei Breakbälle lässt Zverev liegen und kassiert dann mit einem leichten Fehler das 2:5. Alcaraz winkt der dritte Satz.

17:22 Uhr: Dritter Breakball Zverev, wieder nichts! Alcaraz mit einem-Weltklasse-Stopball.

17:21 Uhr: Nächster Breakball Zverev, aber Alcaraz wehrt ihn mit einem überragenden Aufschlag auf die Linie ab.

Zverev kassiert das Break im dritten Satz

17:20 Uhr: Plötzlich eröffnet sich dem Deutschen die Chance aufs Re-Break. Jetzt hat Zverev Pech. Alcaraz trifft im Ballwechsel genau die Grundlinie, den wegrutschenden Ball kann Zverev mit der Vorhand nicht kontrolliert spielen.

Carlos Alcaraz hat sich im dritten Satz zurückgemeldet.
Carlos Alcaraz hat sich im dritten Satz zurückgemeldet. © AFP | ALAIN JOCARD

17:14 Uhr: Das war nicht gut! Zu Null gibt Zverev sein Aufschlagspiel ab. Ein Wackler zur Unzeit.

17:09: Mit viel Mühe bringt Alcaraz sein Spiel durch. Zwei gute Aufschläge nach Einstand des Spaniers.

17:03 Uhr: Zverev bringt gerade unglaubliche Wucht rein - praktisch in jedem Schlag ist wahnsinnig Druck. Und das Ass mit 216 Stundenkilometern macht das Zu-Null-Spiel perfekt.

17:01 Uhr: 2:1 Alcaraz! Auch der Spanier serviert souverän und geht im dritten Satz in Führung.

16:58 Uhr: Zverev ist jetzt richtig gut im Spiel. Sein erstes Aufschlagsspiel im dritten Satz zieht er ohne Punktverlust durch - 1:1!

16:53 Uhr: Der dritte Satz beginnt, Alcaraz bringt sein erstes Aufschlagsspiel durch.

16:40 Uhr: Starke Antwort von Zverev! Der Hamburger gewinnt den zweiten Satz und gleicht aus.

1:1! Alexander Zverev gewinnt Satz zwei gegen Carlos Alcaraz

16:35 Uhr: Alcaraz zeigt Nerven! Der Spanier schenkt das Spiel mit einem Doppelfehler weg. Zverev enteilt mit dem Doppel-Break auf 5:2.

16:31 Uhr: Zverev bleibt dran und bringt seinen Aufschlag durch - 4:2!

Das Finale Alexander Zverev gegen Carlos Alcaraz wird zum Krimi.
Das Finale Alexander Zverev gegen Carlos Alcaraz wird zum Krimi. © AFP | ALAIN JOCARD

16.25 Uhr: So langsam entwickelt sich ein Krimi. Zverev wird stärker und holt sich das Break. 3:2!

16.09 Uhr: Zverev meldet sich stark zurück, kratzt am Break, aber am Ende setzt sich Alcaraz auch im ersten Spiel des zweiten Satzes durch.

15.55 Uhr: Zverev verliert den ersten Satz 3:6. Carlos Alcaraz präsentiert sich bislang als der bessere Spieler, Zverev macht zu viele Fehler.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von X, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

15.33 Uhr: Wieder kassiert Zverev ein Break. Alcaraz wird stärker und stärker.

Alexander Zverev ballt die rechte Hand zur Faust.
Alexander Zverev ballt die rechte Hand zur Faust. © Getty Images | Dan Istitene

15.27 Uhr: Bislang zeigen beide Spieler Nerven. Zverev führt aber nun 2:1.

15.18 Uhr: Bitterer Start, Alexander Zverev muss direkt ein Break von Alcaraz hinnehmen. Aber Zverev kontert, durchatmen. Es steht 1:1.

15.03 Uhr: Der Applaus ist laut, Alexander Zverev betritt den Platz. Carlos Alcaraz folgt ihm.

Erfüllt sich sein Traum? Alexander Zverev hofft auf den French-Open-Titel.
Erfüllt sich sein Traum? Alexander Zverev hofft auf den French-Open-Titel. © AFP | EMMANUEL DUNAND

Boris Becker traut Alexander Zverev den Titel bei den French Open zu

Vor dem Finale der French Open hat sich eine Legende mit Alexander Zverev getroffen: Boris Becker. „Er wirkte sehr ruhig, sehr konzentriert. Er hat noch Lust hier auf ein Match“, sagte Becker. „Man könnte ja auch schon feiern, für ihn ist es der größte Erfolg in Roland Garros – aber Pustekuchen! Der war total konzentriert.“ Für das Finale habe er ein gutes Gefühl.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von X, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung