Paris. Nach dieser Saison verlässt Kylian Mbappé Paris Saint-Germain. Die Fans ehren den Superstar mit einer Choreo, doch der Heim-Abschied missglückt.

Trotz eines eigenen Treffers hat sich Kylian Mbappé nicht mit einem Erfolgserlebnis im letzten Heimspiel von den Fans von Paris Saint-Germain verabschieden können. Der Meister unterlag am vorletzten Spieltag der französischen Fußball-Liga dem FC Toulouse mit 1:3 (1:1). Dabei erzielte der 25 Jahre alte Superstar bereits nach acht Minuten die Führung, Thijs Dallinga (13.), Yann Gboho (68.) und Frank Magri (90.+5) drehten jedoch die Partie für das Team aus dem Tabellen-Mittelfeld. Paris hatte bereits vorzeitig den nationalen Titelgewinn gesichert.

Mbappé hatte am Freitag den Abschied von PSG mit Auslaufen seines Vertrags nach dieser Saison angekündigt. Es wird ein Wechsel zu Real Madrid erwartet. Mbappé war 2017 von der AS Monaco zum französischen Hauptstadtclub gewechselt. Der Weltmeister von 2018 wurde vor Anpfiff der Partie gegen Toulouse mit einer großen Choreo geehrt. Die Fans präsentierten ein Abbild Mbappés in Jubelpose eingerahmt von einem goldenen Lorbeerzweig.

Paris bestreitet diese Saison noch zwei Auswärtsspiele in der Liga sowie das Pokalfinale am 25. Mai gegen Olympique Lyon in Lille. In der Champions League war PSG im Halbfinale an Borussia Dortmund gescheitert.