Darmstadt. Maximilian Beier empfiehlt sich am vorletzten Bundesliga-Spieltag mit zwei Toren für die Heim-EM. Der 21-Jährige hofft - und träumt.

Hoffenheims Maximilian Beier hofft nach einer starken Leistung inklusive eines Doppelpacks beim 6:0 gegen den SV Darmstadt 98 auf eine Nominierung durch Bundestrainer Julian Nagelsmann für die Fußball-Europameisterschaft.

„Ich freue mich natürlich, dass ich jetzt so gute Leistungen zeigen konnte. Schaun' wir mal“, sagte der Offensivspieler beim Streamingdienst DAZN nach dem Kantersieg am vorletzten Spieltag der Fußball-Bundesliga. Der Traum von einer Teilnahme sei „sehr groß“, sagte Beier, der in dieser Bundesliga-Saison bislang 15 Treffer erzielt hat.

Nagelsmann wird den Kader des Deutschen Fußball-Bunds (DFB) für die Heim-EM am Donnerstag benennen.

Aus Sicht von Pirmin Schwegler, Leiter Profifußball bei der TSG 1899 Hoffenheim, steht eine Nominierung des 21-Jährigen außer Frage. „Ich hoffe, Maxi Beier bei der EM zu sehen. Es würde mich tatsächlich überraschen, wenn nicht.“ Es gebe fast keine Argumente mehr, ihn nicht mitzunehmen, so Schwegler.