Dortmund. Die Nicht-Nominierung von Mats Hummels für die Heim-EM sorgt weiter für Diskussionen. Der 35-Jährige zeigt nun auf Instagram, wie er damit umgeht.

Mats Hummels hat sich erstmals seit Bekanntwerden seiner Nicht-Nominierung für die Fußball-Europameisterschaft in den sozialen Netzwerken zu Wort gemeldet.

Der 35 Jahre alte Abwehrspieler von Borussia Dortmund veröffentlichte fünf Videos auf Instagram, die ihn beim Training mit dem BVB zeigen. „Trainingseuropameister“, schrieb der 78-malige Nationalspieler und Ex-Weltmeister dazu.

Bundestrainer Julian Nagelsmann hatte Hummels trotz dessen zuletzt starker Leistungen für den BVB nicht in seinen Kader für die Heim-Europameisterschaft in diesem Sommer berufen. Nagelsmann hatte berichtet, Hummels und der ebenfalls nicht berücksichtigte Leon Goretzka vom FC Bayern hätten die Nachricht mit „extremer“ Enttäuschung aufgenommen. Das bestätigte auch BVB-Trainer Edin Terzic. „Ich habe gemerkt, dass ihn die Entscheidung getroffen hat. Er hätte es absolut verdient, bei der EM dabei zu sein“, sagte er am Freitag.