Tel Aviv. Es war nur ein Halbfinale der 3. Liga in Israel, doch die Begegnung zwischen den Fußballmannschaften SC Dimona und Schimschon Tel Aviv wurde zu einem Elfmeter-Showdown. Israelischen Medienberichten zufolge wurde die Partie erst nach 56 Elfmetern beendet.

Es war nur ein Halbfinale der 3. Liga in Israel, doch die Begegnung zwischen den Fußballmannschaften SC Dimona und Schimschon Tel Aviv wurde zu einem Elfmeter-Showdown. Israelischen Medienberichten zufolge wurde die Partie erst nach 56 Elfmetern beendet.

Nachdem es nach der Verlängerung 2:2 gestanden hatte, musste das Spiel durch Elfmeterschießen entschieden werden. Dabei brauchten die Zuschauer Geduld und die Spieler sowohl Kraft als auch Nerven: Am Ende siegte Gastgeber Dimona 23:22.

Israelische Medien berichteten, dieses Elfmeter-Spektakel sei ein Weltrekord gewesen. Der Sportsender Sport5 berichtete, der bisherige Rekord vor 54 Elfmetern sei im März 2022 bei einer Begegnung in Nord-England zustande gekommen.