Jena. Am Sonnabend vorm Pokalspiel gegen Hertha erhält der Sieger seine Auszeichnung: Er hat gewonnen.

Torhüter Kevin Kunz wird am Sonnabend vor dem Spiel des FC Carl Zeiss Jena im DFB-Pokal gegen Hertha BSC als Spieler der Saison ausgezeichnet. Der Supporters Club und die Ostthüringer Zeitung hatten zur Wahl aufgerufen, an der sich unter anderem Zeitungsleser, Trainer und Vereinsoffizielle beteiligt haben.

Kunz vereinte mit 28 Prozent den größten Einzelanteil der über 3000 Stimmen auf sich. Auf den Plätzen folgen Kapitän Bastian Strietzel (21 Prozent) und Mittelfeldspieler Justin Petermann (14 Prozent). Vorjahressieger Maximilian Krauß (12 Prozent) und Lukas Lämmel (11 Prozent) kamen auf den Rängen vier und fünf ein.

Status als Publikumsliebling in nur einer Saison erarbeitet

Keeper Kunz war im Sommer 2022 vom Zweitligisten SSV Jahn Regensburg nach Jena gewechselt und hat sich gleich im ersten Jahr den Status als Publikumsliebling erarbeitet. In der vorigen Saison absolvierte er 32 Punktspiele in der Regionalliga Nordost und kassierte die wenigsten Tore der Ligen eins bis vier. Durch seine gehaltenen Elfmeter sicherte er dem FCC den Sieg im Pokalhalbfinale gegen den ZFC Meuselwitz und legte damit den wichtigen Grundstein dafür, dass sein Club überhaupt durch den Finalsieg in den DFB-Pokal einzog.

Torwart Kevin Kunz (links) wird von Mitspieler Pasqual Verkamp bejubelt.
Torwart Kevin Kunz (links) wird von Mitspieler Pasqual Verkamp bejubelt. © Tino Zippel

Um 12.45 Uhr, eine Viertelstunde vor dem Anpfiff des Pokalspiels, erhält Kunz im Innenraum des Stadions seine Auszeichnung von Supporters Club und OTZ überreicht: Neben dem Pokal bekommt er eine großformatige Collage als Erinnerung an die vergangene Saison. Zum 20. Mal wird die Auszeichnung verliehen. Den ersten Titel hatte sich 2003 mit Tino Berbig ebenfalls ein Torhüter gesichert.

Weitere Beiträge zum FC Carl Zeiss Jena:

Verwandlung im Ernst-Abbe-Sportfeld

• Aushängeschild für Ostthüringen: Chancen durch SMS und FC Carl Zeiss Jena besser nutzen

Stadtverwaltung Jena: Bislang kein Fanmarsch angemeldet

Klingbeils Rezept: Laufen, laufen, laufen