Jena. Die Anreise im Thüringenpokal dauert länger als bei manchen Auswärtsspielen in der Regionalliga: Wo liegt eigentlich Wüstheuterode?

Eine Premiere erlebt der FC Carl Zeiss Jena am Sonnabend. Die Regionalliga-Mannschaft tritt erstmals beim SV 1921 Germania Wüstheuterode (3. Platz in Landesklasse-Staffel 2) im Thüringenpokal an. Anstoß des Viertelfinales ist um 13 Uhr in Wüstheuterode.

Wo liegt Wüstheuterode?

Wüstheuterode ist ein Ort (600 Einwohner) im Eichsfeld in Nordwestthüringen. Die Fahrt vom Ernst-Abbe-Sportfeld in Jena dauert gut zwei Stunden und ist 167 Kilometer lang. Die schnellste Strecke führt über die A4 bis zur Anschlussstelle Eisenach-West und dann weiter über die B250: Im hessischen Wanfried auf die B249 wechseln und kurz darauf auf die Landesstraße zurück nach Thüringen (Geismar) biegen. Über Wiesenfeld führt der Weg nach Wüstheuterode.

Diese Parkmöglichkeiten gibt es vor Ort

Wo parken die Jenaer Fans?

Am Sportplatz selbst gibt es keine Parkplätze für Besucher. Für Gästefans empfiehlt der Verein, aus Richtung Wiesenfeld kommend, bereits vor dem Ortseingang zu parken. Am Rabenkopf sollen Stellplätze ausgewiesen werden. Von dort aus beträgt der Fußweg zum Sportplatz etwa 800 Meter, für die man 10 bis 15 Minuten Fußweg einplanen sollte. Fans des Heimvereins parken im Gewerbegebiet des Ortes.

Wie ist der Ort mit dem Nahverkehr zu erreichen?

Die Anreise mit dem Nahverkehr ist nicht empfehlenswert. Wer vor dem Anpfiff am Sportplatz eintreffen möchte, muss schon um 5.38 Uhr in Jena-West in den Zug steigen, den Regionalexpress RE 1 in Richtung Göttingen bis Heiligenstadt nehmen und dort in den Rufbus nach Mackenrode umsteigen (Fahrt eine Stunde vor Abfahrt unter 03605-515253 anmelden). Ankunft in Wüstheuterode ist 8.59 Uhr. Eine Rückfahrt-Möglichkeit nach dem Spiel gibt es am Samstag nicht, die einzige Fahrmöglichkeit besteht ab 14.27 Uhr – da läuft aber gerade erst die zweite Halbzeit.

Eintrittskarten sind an Tageskasse erhältlich

Wieviel kosten die Eintrittskarten?

Die Eintrittskarten sind an der Tageskasse erhältlich und kosten 10 Euro. Kinder bis 16 Jahren genießen freien Eintritt. Die Gastgeber rechnen mit einer vierstelligen Zuschauerzahl. „Wenn uns das Wetter keinen Strich durch die Rechnung macht“, sagt Präsident Alexander Gümpel.

Benjamin Zank (FC Carl Zeiss Jena, links) – hier gegen Dennis Mast (BSG Chemie Leipzig) – fällt fürs Pokalspiel aus.
Benjamin Zank (FC Carl Zeiss Jena, links) – hier gegen Dennis Mast (BSG Chemie Leipzig) – fällt fürs Pokalspiel aus. © Tino Zippel

Wann beginnt der Einlass?

Nach Vereinsangaben ist die Sportstätte ab 11 Uhr geöffnet. Um 13 Uhr ist der Anstoß der Partie im Landespokal geplant.

Wird die Partie live übertragen?

Eine Live-Übertragung der Partie ist nicht geplant.

Jenaer Stammspieler fällt für die Pokalpartie in Wüstheuterode aus