3. Liga

KFC Uerdingen: Effenberg vermeidet konkrete Zielsetzung

Der neue Manager des Drittligisten KFC Uerdingen: Stefan Effenberg.

Der neue Manager des Drittligisten KFC Uerdingen: Stefan Effenberg.

Foto: dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Krefeld.Ex-Nationalspieler Stefan Effenberg gibt als neuer Manager des kriselnden Fußball-Drittligisten KFC Uerdingen keine konkreten Ziele aus.

"Unser Ziel ist es, noch eine erfolgreiche Saison zu spielen – ohne dass wir jetzt genau definieren, was eine erfolgreiche Saison bedeutet", sagte der 51-Jährige dem Internetportal "t-online.de". Er rede nicht "über den Aufstieg – und nicht über den Abstieg. Wir sprechen über den Ist-Zustand und darüber, wie wir ihn von Spiel zu Spiel verbessern können."

Der einstige Champions-League-Sieger wird am Donnerstag in der Düsseldorfer Arena offiziell vorgestellt. Der eigentlich als Aufstiegsaspirant gehandelte Club steht derzeit auf Rang 15 nur zwei Punkte vor den Abstiegsrängen. Nach der Trennung von Trainer Heiko Vogel muss Effenberg als erstes einen neuen Chefcoach finden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.