Weida. Die Eintracht geht dreimal in Führung und steht am Ende doch mit leeren Händen da. Warum die Penzel-Elf gegen Sondershausen nach dreimaligem Rückstand noch mit 5:3 gewinnt.