Remschütz. An der Tabellenspitze der Fußball-Kreisoberliga behauptet die Zentgraf-Elf seinen Vorsprung nach dem 6:2 über Bau Remschütz

Die Fußballer des FSV 1928 Gräfinau-Angstedt sind nur noch einen Schritt vom Titel in der Kreisoberliga und dem Aufstieg entfernt. Das Team von Trainer Christian Zentgraf siegte in Remschütz 6:2. Maurice Günschmann (Foto) legte erst für Nico Schmidt auf (22.), dann traf er selbst sehenswert (34.) und der 18-Jährige bereitete per Ecke, die Maik Zentgraf einköpfte, auch das dritte Tor vor (42.). Maximilian Heinze vom Punkt (54.) und Moritz Lindner zum 5:0-Führung (70.) machten schon alles perfekt. Remschütz kam durch Robin Ensenbach (81.) und Ungers Elfmeter (88.) zu Ehrentreffern, bevor „Joker“ Dominic Brückner zum 2:6 einköpfte (90. +3). Wer soll diesen FSV noch halten?