Hötzelsroda. Der Verein aus dem Eisenacher Stadtteil organisiert ein Nachwuchsturnier, bei dem sich die Talente wie Toni Kroos, Kylian Mbappé oder Harry Kane fühlen dürfen.

Auch in diesem Jahr überbrückt die SG Hötzelsroda die Zeit zwischen den Serien mit ihrem „SGH-Sommair“-Festival. Los geht es am 23. Juni, passend zur dann laufenden Europameisterschaft, mit einem Kinderfußballtag.

Der Verein möchte eine Mini-Europameisterschaft für Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2013 bis 2016 austragen. „Wir wollen wieder mehr Kinder für diese großartige Sportart begeistern. Wir werden den jungen Kickerinnen und Kickern einen unvergesslichen Tag bereiten, an den sie sich noch lange erinnern werden“, berichtet Robert Kiesewetter, der zusammen mit Sebastian Mayer die SGH-Jugendabteilung führt. Melden können sowohl Teams aus Grundschulen als auch Vereinsmannschaften. Je nachdem, wie viele Starter antreten, werde ein abgespecktes EM-Turnier mit den Topnationen nachgespielt. Meldungen sind bis zum 24. Mai möglich unter: sghoetzelsroda@gmail.com

Dass aktuell nicht viel von EM-Vorfreude zu spüren ist, verwundert Kiesewetter. „Wir diskutieren hierzulande lieber über Trikotfarben. Oder über den neuen Sponsorenvertrag. Dabei vergessen wir leider eine wichtige Sache, und zwar unsere Freude am Fußball an unsere Kleinsten weiterzugeben“, sagt der Ex-Oberligaspieler. Er vermisst Initiativen von TFV oder DFB. „Die Frage müssen sich die Verbände gefallen lassen. Was haben sie im Vorfeld getan, um die Lust auf Fußball bei den Kindern wieder zu steigern?