Eckardtshausen. Im Nachholspiel feiert die Bethmann-Elf einen ganz wichtigen Sieg. Jetzt fehlt nur noch ein Pünktchen.

Im Nachholspiel der Fußball-Kreisliga (Staffel 2) hat der FSV Behringen beim bereits abgestiegenen SV 49 Eckardtshausen am Mittwochabend 3:2 gewonnen und drei enorm wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt mitgenommen. Die Gastgeber verkauften sich in ihrem vorletzten Kreisligaspiel teuer. Routinier René Malsch (54.) und Jan Morgenweck (79.) schafften zweimal den Ausgleich, nachdem Johannes Nogala (8.) und Niklas Räsner (75.) vorgelegt hatten. In der 82. Minute war es dann wiederum Räsner, der die Behringer jubeln ließ. Im abschließenden Spiel bei Schlusslicht Ifta II reicht dem FSV nun ein Punkt, um den Ligaerhalt aus eigener Kraft zu sichern.

In einem weitere Nachholspiel siegte Staffelsieger FSV Leimbach auf eigenem Platz gegen den FC Barchfeld II mit 5:3 (4:1). Mann des Abends war Christian Otto mit seinem Viererpack zum vorentscheidenden 4:0.