Nakiska. Skicrosser Florian Wilmsmann ist beim Weltcup im kanadischen Nakiska auf den zweiten Platz gefahren. An seinem 28. Geburtstag musste sich der Vizeweltmeister aus Oberbayern nur Jonas Lenherr aus der Schweiz geschlagen geben.

Skicrosser Florian Wilmsmann ist beim Weltcup im kanadischen Nakiska auf den zweiten Platz gefahren. An seinem 28. Geburtstag musste sich der Vizeweltmeister aus Oberbayern nur Jonas Lenherr aus der Schweiz geschlagen geben.

Wilmsmann bejubelte das zweite Podest in dieser Saison und das insgesamt zehnte seiner Karriere. Im Finale hatte er bis kurz vor dem Ziel geführt, ehe er doch noch von Lenherr überholt wurde.

Bei den Frauen kam Johanna Holzmann in das kleine Finale und belegte am Ende Platz acht. Die Olympia-Dritte Daniela Maier fehlte nach einer Operation am Syndesmoseband. Der Sieg ging an die kanadische Lokalmatadorin Hannah Schmidt.