Aldi machte dicht in Bleicherode

Bleicherode (Kreis Nordhausen). Aldi hat sich aus Bleicherode zurückgezogen. Der Markt in der Nordhäuser Straße ist seit Ende Juni geschlossen.

Damit ist Aldi im Landkreis einzig in Nordhausen präsent. Von Unternehmensseite war am Montag bezüglich der Schließungsgründe niemand zu sprechen. In Bleicherode sind nun noch fünf Lebensmittelmärkte aktiv: Lidl, Edeka, Rewe, Netto und Norma. Sie halten knapp 4800 Quadratmeter Verkaufsfläche vor.

„Der Aldi war eine spezielle Bereicherung für unsere Bevölkerung, aber auch jetzt sind wir mit dem bestehenden Marktangebot ausreichend versorgt“, meinte Christine Bernkurth, Wirtschaftsförderin der Stadt.

Aldi hatte den Neubau mit 752 Quadratmetern Verkaufsfläche im Jahr 2003 am Heerweg-Kreisel errichten lassen. „Wer nun etwas anderes reinbringen möchte, braucht dafür eine Genehmigung“, erläuterte Sylvia Srocke, Bauamtsleiterin im Rathaus.

Zu den Kommentaren