Zur besten Berufsverkehrszeit standen am Donnerstagnachmittag 15 Jugendliche mitten auf einer Verkehrsinsel am Schmidtstedter Knoten. Dann wechselten sie den Standort, nach einer knappen halben Stunde waren alle wieder verschwunden.