Firma Bauerfeind baut Betriebsstätte in Gera auf – 100 neue Arbeitsplätze

Zeulenroda  Die Bauerfeind-Gruppe mit Sitz in Zeulenroda-Triebes wächst. Im Geraer Ortsteil Lusan soll eine neue Betriebsstätte des Medizintechnikherstellers mit 100 Arbeitsplätzen entstehen.

Foto:Peter Michaelis Hans B. Bauerfeind Bauerfeind AG Zeulenroda Präsident der IHK Ostthüringen zu Gera

Foto: Peter Michaelis

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Bauerfeind-Gruppe aus Zeulenroda wächst und eröffnet in Gera Lusan eine neue Betriebsstätte. Im Gewerbepark Keplerstraße hat Bauerfeind laut Mitteilung eine Immobilie angemietet, in der ab Sommer auf über 700 Quadratmetern Orthesen gefertigt werden.

„Zusätzlich zur Fertigung in Zeulenroda bauen wir hier nach und nach Produktionskapazitäten auf“, sagt Frank Bergemann, Leiter Supply Chain bei Bauerfeind. „Dabei setzen wir auf das Know-how aus der Region und freuen uns auf neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Gera und Umgebung.“

100 neue Arbeitsplätze in Gera

In den kommenden Jahren sollen 100 neue Arbeitsplätze entstehen. Bauerfeind hatte bereits 2018 seine Produktionskapazitäten erweitert und eine neue Fertigungshalle in Zeulenroda gebaut. „Zeulenroda ist und bleibt unser zentraler Firmenstandort“, erklärt Andreas Lauth, Vorstand Technik bei Bauerfeind. Hier habe man alle Bereiche konzentriert – angefangen bei der Produktion über die Logistik bis hin zur Forschung und Entwicklung, Bauerfeind-Akademie sowie gesamten Verwaltung.

1100 Mitarbeiter

Bei Bauerfeind in Zeulenroda sind mittlerweile rund 1100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig. Darüber hinaus gibt es einen Produktionsstandort in Remscheid (Nordrhein-Westfalen), wo ausschließlich orthopädische Einlagen hergestellt werden. Aktuelle Stellenangebote gibt es unter www.bauerfeind.de

Dirk Nowitzki zu Gast in Zeulenroda: Markenbotschafter für Bauerfeind

Basketball-Star Nowitzki besucht Hilfsmittelhersteller Bauerfeind in Zeulenroda

Thüringer Firma liefert 17 Paletten Spezialzubehör für Winterspiele in Pyeongchang

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.