Anzeige

Der dpa-infografik award ist zurück! Einreichungen ab sofort möglich - Schwerpunkt Corona

| Lesedauer: 4 Minuten
Die Deutsche Presse-Agentur schreibt in diesem Jahr erneut ihren dpa-infografik award aus. Ab sofort sucht Deutschlands größte Nachrichtenagentur wieder die besten Infografiken aus Redaktionen und Unternehmen. Thematischer Schwerpunkt des Awards ist die Corona-Pandemie mit ihren Auswirkungen auf Menschen, Politik und Gesellschaft. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/8218 / Der dpa-infografik award ist zurück! Einreichungen ab sofort möglich - Schwerpunkt Corona / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

Die Deutsche Presse-Agentur schreibt in diesem Jahr erneut ihren dpa-infografik award aus. Ab sofort sucht Deutschlands größte Nachrichtenagentur wieder die besten Infografiken aus Redaktionen und Unternehmen. Thematischer Schwerpunkt des Awards ist die Corona-Pandemie mit ihren Auswirkungen auf Menschen, Politik und Gesellschaft. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/8218 / Der dpa-infografik award ist zurück! Einreichungen ab sofort möglich - Schwerpunkt Corona / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

Berlin (ots) - Nach einer coronabedingten Pause schreibt die Deutsche Presse-Agentur in diesem Jahr erneut ihren dpa-infografik award aus. Ab sofort sucht Deutschlands größte Nachrichtenagentur wieder die besten Infografiken aus Redaktionen und Unternehmen. Thematischer Schwerpunkt des Awards ist die Corona-Pandemie mit ihren Auswirkungen auf Menschen, Politik und Gesellschaft. Alle Einreichungen können auf https://dpa-infografik-award.submit.to/register hochgeladen werden. Die Preisverleihung findet am 25. November statt.

"Auch wenn der Award im vergangenen Jahr eine unfreiwillige Pause einlegen musste, so haben die Infografikerinnen und Infografiker intensiv weitergearbeitet. Insbesondere am alles dominierenden Thema Corona", sagt Raimar Heber, Art Director bei dpa-infografik und Initiator des Wettbewerbs. "Wir sind sicher, dass in den vergangenen Monaten viele herausragende und ungewöhnliche Beiträge veröffentlicht wurden. Diese Arbeiten wollen wir zeigen und würdigen", so Raimar Heber weiter.

Im Rahmen des diesjährigen dpa-infografik award werden Preise in zwei Kategorien vergeben:

Kategorie 1:

Infografiken zum Thema Corona in nachrichtlichen Medien

Kategorie 2:

Infografiken zum Thema Corona von Unternehmen, Institutionen, NGOs, Behörden, Stiftungen und ähnlichen Einrichtungen

(jeweils alle Veröffentlichungsformen und Kanäle; Print, Online oder Mobil, tagesaktuell oder über den Tag hinaus geltend)

Gesucht werden ungewöhnliche und kreative Arbeiten, die vertiefende, überraschende Blickwinkel auf das Pandemiethema ermöglichen und überzeugend auf das jeweils ausgesuchte Medium abgestimmt sind.

"Sie haben eine Grafik-Serie speziell für Instagram produziert? Wir sind gespannt! Sie dringen in einer Printgrafik tief in die Impfforschung ein? Wir freuen uns auf das Werk! Sie verfolgen in einer interaktiven Grafik die Entstehung und Verbreitung von Infektionsherden? Auch das könnte der Fachjury gefallen", erklärt Frank Rumpf, Geschäftsführer von dpa-infografik. "Und natürlich sind alle Infografiken willkommen, die ein Thema der Pandemie aufarbeiten, das vorher vielleicht noch nicht so im medialen Fokus stand, die Mut zusprechen oder Leistungen zur Bekämpfung der Krankheit würdigen", so Frank Rumpf weiter.

Daten und Fakten

Bewertungszeitraum: Einreichungen müssen zwischen Januar 2020 und 15. Oktober 2021 veröffentlicht worden sein.

Einsendeschluss: 15.10.2021

Preisverleihung: 25.11.2021

Einreichungen über: https://dpa-infografik-award.submit.to/register

Preise

Es werden in jeder Kategorie drei Preise verliehen

1. Preis: 500 Euro

2. Preis: 350 Euro

3. Preis: 200 Euro

Bewerbungs- und Beurteilungskriterien

Teilnehmen können (Daten-)Journalistinnen und Journalisten, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Medienhäusern, Grafikstudios und Nachrichtenagenturen, aber auch von Organisationen, Institutionen oder Verbänden, sowie selbstständige Grafikerinnen und Grafiker, Designerinnen und Designer. Bewerberinnen und Bewerber nehmen im eigenen Namen unter Angabe des Arbeitgebers oder Auftraggebers teil. Zugelassen zum Wettbewerb sind Infografiken aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Einreichungen werden nur online entgegengenommen.

Die Beurteilungskriterien umfassen Klarheit, Lesbarkeit, Ästhetik und Nutzwert. Die besten Infografiken werden von einer unabhängigen Jury ausgewählt.

Alle Infos zum dpa-infografik award 2021 auch auf unserer Website. (https://www.dpa.com/de/unternehmen/dpa-zeichnet-aus/dpa-infografik-award?pk_campaign=PM_referral_Juli_Infografik-Award_2021_LP&pk_source=PM&pk_medium=referral)

Über dpa-infografik

Die dpa-infografik GmbH mit ihrer Redaktion im dpa-Newsroom in Berlin ist eine 100-prozentige Tochter der dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH und die größte Infografik-Agentur im deutschsprachigen Raum. Sie bestimmt seit mehr als 70 Jahren den Markt für grafisch aufbereitete Informationen: Karten, Schaubilder, Infografiken und Charts.

Über dpa

Die Deutsche Presse-Agentur (dpa) wurde 1949 gegründet und gehört zu den weltweit führenden unabhängigen Nachrichtenagenturen. dpa beliefert Medien, Unternehmen und Organisationen mit redaktionellen Angeboten. Dazu zählen Texte, Fotos, Videos, Grafiken, Hörfunkbeiträge und andere Formate. Als international tätige Agentur berichtet dpa in sieben Sprachen. Rund 1000 Journalistinnen und Journalisten arbeiten von etwa 150 Standorten im In- und Ausland aus. Gesellschafter der dpa sind 174 deutsche Medienunternehmen. Die dpa-Redaktion arbeitet nach den im dpa-Statut festgelegten Grundsätzen: unabhängig von Weltanschauungen, Wirtschaftsunternehmen oder Regierungen. Die Zentralredaktion unter der Leitung von Chefredakteur Sven Gösmann befindet sich in Berlin. Die Geschäftsführung um ihren Vorsitzenden Peter Kropsch ist am Unternehmenssitz in Hamburg tätig. Vorsitzender des Aufsichtsrats ist David Brandstätter (Main-Post GmbH, Würzburg).

Mehr unter www.dpa.com (deutsch, englisch, spanisch, arabisch)

Social media: www.dpa.com/de/social-media

Pressekontakt:

dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH Jens Petersen Leiter Konzernkommunikation Telefon: +49 40 4113 32843 E-Mail: pressestelle@dpa.com

Original-Content von: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: news aktuell GmbH