Anzeige

Die Chinesische Internationale Dienstleistungsmesse wurde erfolgreich abgeschlossen

Die Chinesische Internationale Dienstleistungsmesse wurde erfolgreich abgeschlossen / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/135504 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Xinhua Silk Road Information Service"

Die Chinesische Internationale Dienstleistungsmesse wurde erfolgreich abgeschlossen / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/135504 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Xinhua Silk Road Information Service"

Peking (ots) - Die Chinesische Internationale Dienstleistungsmesse (CIFTIS), die erste große internationale Wirtschafts- und Handelsveranstaltung ist und seit dem Ausbruch des COVID-19 von China sowohl online als auch offline abgehalten wurde, wurde am Mittwoch in Beijing mit fruchtbaren Erfolgen während der sechstägigen Veranstaltung abgeschlossen. Unter dem Motto "Globale Dienstleistungen, gemeinsamer Wohlstand" hat die CIFTIS 2020 22.000 Unternehmen und Institutionen aus 148 Ländern und Regionen angezogen, darunter 33 internationale Organisationen, 68 Botschaften in China, 110 ausländische Wirtschaftskammern und -verbände und 199 Fortune-500-Unternehmen.

Im Rahmen von CIFTIS 2020 fanden Ausstellungen und 190 Foren und Geschäftsgespräche statt, die 12 wichtige Sektoren wie Transport, Reisen, Bauwesen, Versicherungsdienstleistungen, Finanzdienstleistungen, Telekommunikation, Computer- und Informationsdienste sowie kulturelle Dienstleistungen abdeckten, sagte Yan Ligang, der Direktor des Handelsamtes der Stadt Beijing.

Die Messe hat als eine der weltweit größten und umfassendsten Messen für den Handel mit Dienstleistungen 5.926 in- und ausländische Unternehmen und Institutionen zur Online- und Offline-Teilnahme angezogen. Insbesondere haben die Aussteller neue Technologien und finanzielle Innovationswerkzeuge wie 5G, große Daten und künstliche Intelligenz in vollem Umfang genutzt, um eine integrierte Entwicklung und Modernisierung der Industrie zu realisieren, sagte Yan.

Regionen auf Provinzebene, zentral verwaltete Staatsunternehmen und Finanzinstitutionen haben zum ersten Mal Handelsgruppen gebildet und sich an aktiven Transaktionen beteiligt, wobei 240 Verträge unterzeichnet wurden, sagte Xian Guoyi, ein Beamter des Handelsministeriums.

Das Ministerium wird eine Negativliste für den grenzüberschreitenden Dienstleistungshandel erstellen und offene Plattformen als Pilotprojekt für innovative Entwicklung des Handels mit Dienstleistungen errichten, stellte Xian fest.

Die Messe hat 7,2 Millionen Zugriffe auf ihrer offiziellen Website und 8,05 Millionen Zugriffe auf ihrer offiziellen mobilen App erhalten. Insgesamt haben 5.372 in- und ausländische Unternehmen Online-Stände eingerichtet, von denen 2.037 in drei Dimensionen gezeigt wurden.

Die Online-Plattform wird den Unternehmen in einem bestimmten Zeitraum weiterhin für die Online-Registrierung, den Aufbau von Online-Ausstellungsständen, Verhandlungen und Vertragsunterzeichnungen offen stehen, fügte Yan hinzu.

Vor dem Hintergrund der von der Pandemie stark beeinflussten Weltwirtschaft haben viele in- und ausländische Teilnehmer die Chancen von CIFTIS gesehen, da China zugesagt hat, sich weiter zu öffnen und weiterhin Entwicklungsmöglichkeiten mit dem Rest der Welt zu teilen.

Pressekontakt:

Gao Jingyan Tel. +86-1355-2905-167

Original-Content von: Xinhua Silk Road Information Service, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: news aktuell GmbH