Nachhaltigkeit

Rossmann und dm: Füllt der Kunde bald Spüli selbst ab?

Berlin.  Plastikmüll durch leere Verpackungen für Spül- und Waschmittel sowie Shampoo und Duschgel lässt sich vermeiden. Rossmann weiß, wie.

Rossmann und dm: Kampf der Drogerie-Giganten

Rossmann und dm sind die Könige der deutschen Drogerien-Branche. In Sachen Filialen, Mitarbeiter und Umsatz liefern sich beide ein hartes Rennen.

Beschreibung anzeigen
Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
  • Der Plastikverbrauch der Menschheit ist ein Problem für die Umwelt
  • Supermärkte und Drogerien reagieren mit neuen Konzepten
  • Sind Abfüllstationen für Produkte wie Seife und Waschmittel der Weg der Zukunft?

Das Duschgel ist leer, die Flasche landet: im Müll. Das Gleiche gilt für Shampoo, Flüssigwaschmittel, Weichspüler, Geschirrspül-, Reinigungsmittel und Co. Nachhaltig ist das nicht. Eine mögliche Lösung: Nachfüllstationen im Einzelhandel. Rossmann und Henkel testen den Einsatz nun in einem Pilotprojekt.

Wie die „Lebensmittelzeitung“ berichtet, können Rossmann-Kunden seit November folgende Produkte aus dem Hause Henkel in Mehrwegflaschen abfüllen:

  • Waschmittel und Weichspüler von Persil
  • Geschirrspülmittel
  • Shampoos und Duschgele von Nature Box
  • Handseife von Fa

Waschmittel-Nachfüllstationen bei Rossmann: Bislang keine Pläne für Deutschland

Allerdings: Das Pilotprojekt läuft bislang nur in Tschechien, in Filialen in den Städten Prag, Pardubice, Liberec, Brno und České Budějovice. Ob es solche Stationen auch in deutschen Rossmann-Filialen geben wird, ist bislang nicht bekannt.

Es handle sich lediglich um einen Test, antwortete Rossmann auf eine Anfrage unserer Redaktion. Für eine Bewertung oder gar Umsetzung sei es noch zu früh.

6 schockierende Fakten über Plastik - und wie man dem Müll den Kampf ansagt

Rossmann stelle vor allem das Handling der Nachfüllstationen auf den Prüfstand. Die Drogeriemarktkette will dabei etwa herausfinden, ob die Anlage technisch einwandfrei laufe, wie sich das Nachfüllen und Reinigen in der Praxis gestalte und wie die Resonanz der Kunden sei.

Auch Konkurrent dm hat bereits Erfahrungen mit Abfüllstationen für Bio-Waschmittel und Bio-Spülmittel gesammelt – allerdings ebenfalls nicht in Deutschland, sondern nur in Österreich. Schon 2018 seien die ersten Stationen in Betrieb gegangen, mittlerweile seien 24 österreichische Filialen etwa in Wien, Graz, Innsbruck, Bregenz und St. Pölten damit ausgestattet.

Rossmann-Konkurrent dm: Abfüllstationen seit 2018 in Österreich

Die Drogeriemarktkette dm betreibe die Stationen gemeinsam mit dem Hersteller Planet Pure. Bei dm erhalten Kunden eine leere Flasche, die sie wiederbefüllen können. Das fünfte Auffüllen sei dabei gratis.

Plant dm die Einführung von Abfüllstationen auch in Deutschland? Auf eine Anfrage unserer Redaktion teilte die Drogeriemarktkette mit: „Für die dm-Märkte in Deutschland prüfen wir derzeit die Optionen.“

Rossmann und dm – Mehr zum Thema

Die Drogeriemarktkette Rossmann hat 2019 ein erfolgreiches Geschäftsjahr hingelegt. Für 2020 hat sie große Pläne: Wie viele neue Filialen Rossmann in diesem Jahr eröffnen will, lesen Sie hier. Konkurrent dm hat jüngst eher für negative Schlagzeilen gesorgt. Es gab Payback-Ärger. So erklärt dm die heftige Punkte-Kürzung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.