Dieses Gericht steht gerade so ähnlich auf vielen Speisekarten moderner Restaurants – egal, ob in London, Barcelona oder New York.

Dadurch, dass die Köche sich immer mehr durch Social Media inspirieren lassen, wird die Foodiewelt gleichzeitig auch immer kleiner und schnelllebiger. Schnell mal gespinxt, was dieser coole Koch in Canberra aktuell so macht – kein Problem.

Ich finde das tatsächlich gar nicht schlecht, denn so kommt mehr Abwechslung auf die Speisekarte. Schließlich macht ja jeder Koch dann doch seine eigene Kreation daraus. Meine ist zum Beispiel diese: Pochierte Eier bekomme ich fast nie schön hin, deshalb mache ich „fried eggs“ (Spiegelei mit knusprigem Rand) dazu. Und statt Shisokresse nehme ich einen Mix aus frischem Koriander und klein gewürfeltem Granny-Smith-Apfel.

Probieren Sie doch auch einmal Ihre eigene Variante von diesem asiatischen Rezept – ich bin gespannt!

Miso-Spitzkohl mit Sobanudeln und pochiertem Ei

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 Spitzkohl (ca. 800 g)
  • 1 Stück Ingwer (ca. 4 cm)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL dunkle Misopaste
  • 3 EL Sojasoße
  • 4 EL Reisessig
  • 2 EL Sesamöl
  • 2 EL Sesamsaat
  • 300 g Sobanudeln (asiatische Buchweizen-Nudeln)
  • Salz
  • 4 Eier (Größe M)
  • ca. 4 EL Chili-Crisp-Öl (Asialaden oder unser Rezept)
  • grüne + violette Shisokresse zum Garnieren

1 Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 200 °C/Umluft: 180 °C). Spitzkohl vierteln, waschen und abtropfen lassen. Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken. Beides mit Misopaste, Sojasoße, 2 EL Reisessig und Sesamöl verrühren. Spitzkohl trocken tupfen, in eine Auflaufform setzen und rundherum mit der Marinade einstreichen. Im heißen Ofen 20–25 Minuten backen. Dabei mehrmals mit der Marinade bestreichen.

2 Sesam in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Abkühlen lassen. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Reichlich Salzwasser mit 2 EL Reisessig erhitzen, bis es siedet. Eier in 4 kleinen Schalen aufschlagen. Mit einem Schneebesen einen Strudel im Wasser erzeugen. Eier zügig nacheinander ins Wasser gleiten lassen. 3–4 Minuten pochieren. Herausnehmen und abtropfen lassen.

Der Gute Woche-Newsletter

Alles Gute aus Thüringen in einem Newsletter - jede Woche gute Nachrichten

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

3 Nudeln abgießen, abtropfen lassen. Im Topf mit 1–2 EL Chili-Crisp-Öl vermengen und auf 4 Teller verteilen. Spitzkohl und pochierte Eier daraufsetzen. Mit weiterem Chili-Crisp-Öl beträufeln und mit Kresse und Sesam bestreuen.

Zubereitungszeit ca. 35 Minuten

Pro Portion ca. 22 g E, 21 g F, 59 KH, 520 kcal