Erfurt. Erfurt im Wandel: Viele Informations- und Aktionsstände brachten Besuchern das nachhaltige Leben nahe.

Nachhaltigkeit ist ein Schlagwort unserer Zeit geworden. Dass es keine hohle Worthülse ist, bewiesen die Erfurter Bürgerstiftung und die Stadtverwaltung am Freitag, den 7. Juni, im Hirschgarten. Hier fand der Aktionstag „Stadt im Wandel“ statt. Neben Balkonkraftwerken, Lachyoga, Lastenradverleih und vielen Mitmach-Ständen gab es ein Krämerbrückengemälde zum Mitgestalten.

„Im Kern geht es um eine praktische Erfahrung nachhaltiger Lebensweisen, die Vorstellung themenbezogener Zukunftsprojekte und die lokale Umsetzung der weltweit verabschiedeten Nachhaltigkeitsziele“, erklärte Maria Wischeropp, Vorständin der Bürgerstiftung Erfurt, das Anliegen des Aktionstags.