Sonneberg. AfD-Politiker Robert Sesselmann hat am Montag sein Amt als Landrat im Südthüringer Landkreis Sonneberg angetreten. Das sollen seine ersten Baustellen sein.

Der AfD-Politiker Robert Sesselmann hat seine Arbeit als Landrat im südthüringischen Kreis Sonneberg aufgenommen. Zuvor hatte er am Sonntag schriftlich die Wahl zum Landrat angenommen, wie das Sonneberger Landratsamt mitteilte.

Sesselmann sagte laut Mitteilung, er wünsche sich, dass "die tiefen Gräben, die sich durch den Wahlkampf und die einhergehende mediale Berichterstattung ergeben haben, schnell überwunden werden". Er betonte, dass das Ergebnis zu akzeptieren sei. "Undemokratische und völlig deplatzierte Boykottaufrufe zulasten unserer heimischen Wirtschaft und unseres Gastgewerbes verurteile ich scharf."

Sesselmann will Finanzen konsolidieren

Als wichtigste Aufgabe nannte Sesselmann die Konsolidierung des Haushalts im Landkreis. "Nur mit dauerhaft tragfähigen Kreisfinanzen und einer Senkung der Kreisumlage werden wir es schaffen, unseren Heimatlandkreis zu erhalten." Der Landkreis Sonneberg ist mit knapp 57.000 Einwohnern einer der kleinsten in Deutschland.

'Hauptstadt Inside von Jörg Quoos, Chefredakteur der FUNKE Zentralredaktion

Hinter den Kulissen der Politik - meinungsstark, exklusiv, relevant.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Sesselmann war in einer Stichwahl am 25. Juni zum ersten AfD-Landrat Deutschlands gewählt worden, was bei anderen Parteien teils Entsetzen auslöste. Die Thüringer AfD wird vom Landesverfassungsschutz als gesichert rechtsextrem eingestuft und beobachtet.

Nach Angaben des Landesinnenministeriums wird die Rechtsaufsichtsbehörde prüfen, ob Sesselmann Gewähr dafür bietet, jederzeit für die freiheitlich-demokratische Grundordnung einzustehen. Hintergrund sind Regelungen im Thüringer Kommunalwahlgesetz.

Sesselmann plant Veranstaltungsreihe

Sesselmanns Vereidigung ist nach Angaben des Landratsamtes für den 23. August geplant, während der nächsten Kreistagssitzung. Nach Angaben der Thüringer AfD-Fraktion hat Sesselmann sein Mandat als Abgeordneter des Landtags noch nicht niedergelegt. Das sei aber im Gange, sagte eine Sprecherin. Wer Sesselmann als Abgeordneter folgt, war noch nicht abschließend geklärt. Geführt wird die Fraktion von Björn Höcke, der auch Landeschef der Thüringer AfD ist.

Sesselmann kündigte eine Veranstaltungsreihe mit dem Titel "Landrat im Gespräch" an. Er wünsche sich, dass sich auch Bürgermeister beteiligten.

Im Nachbarbundesland Sachsen-Anhalt wurde am Sonntag ebenfalls ein AfD-Kandidat in ein kommunales Amt gewählt: In der Kleinstadt Raguhn-Jeßnitz gewann der AfD-Politiker Hannes Loth die Wahl zum hauptamtlichen Bürgermeister.