12-Jähriger bei Unfall in Plaue verletzt - Verursacher fährt einfach weiter

Plaue.  Bei einem Unfall in Plaue hat sich ein 12-jähriger Radfahrer verletzt. Die Polizei sucht jetzt nach dem Unfallverursacher.

Die Polizei sucht nach dem Unfallverursacher in Plaue. (Symbolbild)

Die Polizei sucht nach dem Unfallverursacher in Plaue. (Symbolbild)

Foto: Tino Zippel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Dienstag, um 15.15 Uhr, wurde in Plaue ein 12-jähriger Junge bei einem Verkehrsunfall verletzt. Laut Polizei fuhr er mit seinem Fahrrad die Straße der Einheit in Richtung Bahnhofstraße. Aus der Straße Am Bache fuhr ein Auto heraus und bog ebenfalls in Richtung Bahnhofstraße in die Straße der Einheit ein. Dabei beachtete der Fahrer nicht die Vorfahrt des jungen Radfahrers.

Um einen Zusammenstoß mit dem Auto zu vermeiden, wich der Junge nach rechts aus, stieß dabei gegen den Bordstein, stürzte und wurde an Hand, Armen und Beinen leicht verletzt. Sein Fahrrad, Helm und seine Jacke trugen Schäden von mehreren hundert Euro davon. Der Auto-Fahrer verlangsamte seine Fahrt, schaute den Jungen kurz an und setzte seine Fahrt fort, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen.

Es handele sich um einen Renault Megane in der Farbe braun oder bronze. Der Fahrer konnte wie folgt beschrieben werden:

  • etwa 30 Jahre alt
  • kurze schwarze Haare
  • schwarzer Vollbart
  • korpulent
  • Brillenträger
  • bekleidet mit schwarzer Jacke

Die Polizei Arnstadt-Ilmenau sucht nun Unfallzeugen und den Fahrer des Renaults. Wer den Unfall beobachtet hat, den Fahrer oder das Fahrzeug kennt bzw. weitere Angaben machen kann, soll sich bei der Polizei Arnstadt-Ilmenau unter der Telefonnummer 03677-601124 melden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.