Erfurt. Thüringen verzeichnet den höchsten Lohnzuwachs der vergangenen vier Jahre. Allerdings liegt der Freistaat weiter hinter dem Bundesdurchschnitt. So hoch fällt das Medianentgelt aus.

Der mittlere Verdienst ist in Thüringen im vergangenen Jahr gestiegen, liegt aber weiter deutlich hinter den Bundeszahlen zurück. Das sogenannte Medianentgelt lag in Thüringen im vergangenen Jahr bei 2945 Euro - und damit um 138 Euro höher als im Vorjahr, wie Landesarbeitsagentur am Freitag mitteilte. Es handele sich um den höchste Anstieg seit vier Jahren.

Bundesweit liegt das Medianentgelt mit 3646 Euro aber noch deutlich höher. Im Ländervergleich gehört Thüringen zu den Bundesländern mit dem niedrigsten Medianentgelt - nur in Mecklenburg-Vorpommern ist der Wert mit 2935 Euro noch ein bisschen niedriger. In Hamburg ist er dagegen mit 4127 Euro am höchsten.

Tarifverträge hauptsächlich für Lohnanstieg in Thüringen verantwortlich

Das Medianentgelt ist kein Durchschnittsverdienst. Es beschreibt das Einkommen, bei dem es genauso viele Menschen mit einem höheren wie mit einem niedrigeren Einkommen gibt. In die Statistik flossen nur die Bezüge von sozialversicherungspflichtig Vollzeitbeschäftigten ein.

'Thüringen - Der Tag' - Post von Jan Hollitzer

TA-Chefredakteur Jan Hollitzer betrachtet Themen, die uns beschäftigt haben, es momentan tun und künftig werden in kommentierter Form.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

„Eine gute Bezahlung ist eine wichtige Voraussetzung, um Fachkräfte in den Unternehmen zu halten oder neue zu gewinnen“, erklärte der Chef der Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit, Markus Behrens. Der Anstieg der Löhne und Gehälter im vergangenen Jahr sei vor allem auf die Tariferhöhungen in vielen Branchen zurückzuführen.

Hohe Qualifikation bringt hohes Gehalt

Die Statistik zeigt auch, dass sich Qualifikation finanziell lohnt: Der Median des Bruttomonatgehalts von Menschen ohne Berufsabschluss in Thüringen lag im Dezember 2022 bei 2232 Euro, bei Menschen mit anerkanntem Berufsabschluss Ausbildung bei 2860 Euro und bei Akademikern sogar bei 4545 Euro. Am höchsten lag der mittlere Verdienst in Thüringen mit 6750 bei Zahn- und Humanmedizinern, am geringsten bei Friseuren oder Kosmetikern mit 1746 Euro.

Statistisch gesehen erhalten Frauen in Thüringen etwas weniger Gehalt als Männer. Das Medianentgelt lag bei Frauen im Dezember 2022 bei 2878 Euro, Männer erhielten dagegen 2971 Euro brutto im Monat.