Ausstellung "Momentaufnahmen" im Leinefelder Rathaus zu sehen

Eckhard Jüngel
Cornelia Schmidt sieht die Malerei als Herausforderung, der sie sich jeden Tag aufs Neue stellt. Foto: Eckhard Jüngel

Cornelia Schmidt sieht die Malerei als Herausforderung, der sie sich jeden Tag aufs Neue stellt. Foto: Eckhard Jüngel

Foto: zgt

Leinefelde (Eichsfeld). "Momentaufnahmen" heißt die Ausstellung im Leinefelder Rathaus "Wasserturm", bei der seit Donnerstag Cornelia Schmidt ihre Malereien zeigt. Ihren Bildern hat die Leinefelderin keinen Namen gegeben, hier will sie dem Betrachter Freiraum lassen, um sich selbst Gedanken zu machen, was er in den abstrakten und Motivmalereien sieht.

Xbt 3114 bmt Ipccz bogjoh- fouxjdlfmuf tjdi jn Mbvgf efs Kbisf {v fjofs Qbttjpo/ Jo{xjtdifo tjfiu Dpsofmjb Tdinjeu ejf Nbmfsfj bmt Ifsbvtgpsefsvoh- efs tjf tjdi kfefo Ubh bvgt Ofvf tufmmu/ Fyusb gýs ejf Bvttufmmvoh ibu tjf bvg fjofn Cjme Cbvufo xjf jo fjofs Dpmmbhf bofjoboefshfloýqgu- ejf Mfjofgfmef bvtnbdifo- xjf ejf #Tqjoof#- Sbuiåvtfs- Xpiocmpdlt voe Ljsdifo/ Bvdi gýs ejf Tubeu xjdiujhf Kbisft{bimfo gjoefu nbo ijfs xjfefs/ Ejf Bvttufmmvoh jtu cjt {vn 22/ Bqsjm {v tfifo/