Ausstellung "Momentaufnahmen" im Leinefelder Rathaus zu sehen

Leinefelde (Eichsfeld). "Momentaufnahmen" heißt die Ausstellung im Leinefelder Rathaus "Wasserturm", bei der seit Donnerstag Cornelia Schmidt ihre Malereien zeigt. Ihren Bildern hat die Leinefelderin keinen Namen gegeben, hier will sie dem Betrachter Freiraum lassen, um sich selbst Gedanken zu machen, was er in den abstrakten und Motivmalereien sieht.

Cornelia Schmidt sieht die Malerei als Herausforderung, der sie sich jeden Tag aufs Neue stellt. Foto: Eckhard Jüngel

Cornelia Schmidt sieht die Malerei als Herausforderung, der sie sich jeden Tag aufs Neue stellt. Foto: Eckhard Jüngel

Foto: zgt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Was 2003 als Hobby anfing, entwickelte sich im Laufe der Jahre zu einer Passion. Inzwischen sieht Cornelia Schmidt die Malerei als Herausforderung, der sie sich jeden Tag aufs Neue stellt. Extra für die Ausstellung hat sie auf einem Bild Bauten wie in einer Collage aneinandergeknüpft, die Leinefelde ausmachen, wie die "Spinne", Rathäuser, Wohnblocks und Kirchen. Auch für die Stadt wichtige Jahreszahlen findet man hier wieder. Die Ausstellung ist bis zum 11. April zu sehen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren