Smartphones

Seit Silvester: WhatsApp beendet Dienst auf diesen Handys

Berlin.  WhatsApp ist einer der meistgenutzten Messenger der Welt. Doch ein prominenter Hersteller wird jetzt von dem Dienst ausgeschlossen.

WhatsApp: Diese drei Tricks muss man kennen

Panorama Video

Beschreibung anzeigen
WhatsApp von Facebook funktioniert auf Handys mit Windows Phone nicht mehr vollständig.

WhatsApp von Facebook funktioniert auf Handys mit Windows Phone nicht mehr vollständig.

Foto: ARUN SANKAR / AFP

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Gerade an Silvester haben wieder Millionen – vielleicht sogar Milliarden Nutzer – WhatsApp für Grußbotschaften und Glückwünsche genutzt. Doch für viele WhatsApp-Nutzer gab es nach Mitternacht ein plötzliches Ende, denn der Dienst hat die Unterstützung für zahlreiche Handy-Modelle eingestellt.

Wer ein Smartphone mit dem Betriebssystem Windows Phone nutzt, steht vor gleich mehreren Problemen. Denn Windows-Phone-Nutzer können WhatsApp nur noch eingeschränkt nutzen oder gar nicht mehr auf zentrale Funktionen zugreifen.

WhatsApp unterstützt Windows Phone nicht mehr, das Wichtigste in Kürze:

  • WhatsApp stellt den Support für das Betriebssystem Windows Phone ein
  • Damit liefert WhatsApp keine Sicherheits-Updates mehr
  • Besitzer von Handys mit Windows-Phone können neue Funktionen nicht mehr nutzen
  • Auf diesem Smartphones lassen sich keine neuen Profile mehr erstellen
  • Bestehende Profile lassen sich nicht erneut verifizieren

Dass der Support eingestellt wird, heißt konkret, dass es für Besitzer von Smartphones mit diesem System keine Aktualisierungen mehr geben wird. Das gilt sowohl für neue Funktionen wie auch für Sicherheitsupdates. Kurz gesagt: Wer WhatsApp weiter nutzen will, tut das jetzt auf eigenen Gefahr, weil Sicherheitslücken vom Entwickler der App nicht mehr geschlossen werden.

Das sind vier Alternativen zu WhatsApp

Windows Phone von Microsoft besaß 2019 nach Angaben der Plattform Statista nur noch einen Marktanteil von 0,32 Prozent. Zum Vergleich: Android von Google ist demnach auf knapp über 70 Prozent aller Smartphones zu finden, iOS von Apple auf gut 26 Prozent der Geräte.

Auf diesen Handys läuft Windows Phone noch

Doch einige prominente Hersteller haben bis zuletzt Smartphones mit diesem System angeboten. Prominentes Beispiel war die Lumia-Reihe von Microsoft, die mit dem hauseigenen Betriebssystem ausgestattet wurde. Bis 2014 lief die Serie noch unter dem Markennamen Nokia, auch danach wurden die Geräte von Nokia hergestellt.

Die Produktion der Lumia-Handys wurde im Jahr 2016 allerdings eingestellt. Trotzdem dürften noch einige Geräte mit Windows Phone als System im Umlauf sein, die Geräte haben den Ruf relativ robust zu sein.

Allerdings waren Nutzer bis jetzt mehrfach gewarnt worden. Zuletzt hieß es im April, dass das Support-Aus von WhatsApp auf Windows-Smartphones drohe. Und bereits im vergangenen Dezember wurde bekannt, dass der Dienst auch auf anderen älteren Nokia-Handys nicht mehr unterstützt werde.

Für Nutzer in Deutschland – egal mit welchem Handy – gibt es jedoch noch eine weitere Neuerung bei WhatsApp: Diese Feature gibt es in Deutschland nicht mehr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren