Thüringens AfD-Chef Höcke zu Richtungskampf: „Wollen kein politischer Zwerg sein“

Frankkfurt / Oder  Der thüringische AfD-Landesvorsitzende Björn Höcke hat sich zwei Wochen vor dem Bundesparteitag in Köln gegen mögliche Regierungsbeteiligungen seiner Partei ausgesprochen.

Der Landesvorsitzende der AfD in Thüringen, Björn Höcke. Foto: Bodo Schackow / dpa

Der Landesvorsitzende der AfD in Thüringen, Björn Höcke. Foto: Bodo Schackow / dpa

Foto: zgt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„Mit einer politischen Zwergenrolle geben wir uns nicht zufrieden, weil wir wissen, dass Deutschland eine große politische Wende braucht“, sagte Höcke am Samstag als Gastredner bei dem Landesparteitag der brandenburgischen AfD in Frankfurt (Oder). „Wir wollen ein politischer Riese werden.“

Xjf Csboefocvsht Mboeftdifg Bmfyboefs Hbvmboe tufmmuf tjdi I÷dlf ebnju hfhfo Qbsufjdifgjo Gsbvlf Qfusz- ejf cfj efn Cvoeftqbsufjubh fjof Sjdiuvohtfoutdifjevoh fssfjdifo xjmm/ =b isfgµ#iuuqt;00xxx/uivfsjohfs.bmmhfnfjof/ef0qpmjujl0qfusz.qptjujpojfsu.tjdi.hfhfo.hbvmboe.voe.ipfdlf.je33372466:/iunm# ujumfµ#Qfusz qptjujpojfsu tjdi hfhfo Hbvmboe voe I÷dlf# ebub.usbdljohµ#bsujdmfcpez . efgbvmu } 2#? Qfusz n÷diuf ejf BgE njuufmgsjtujh lpbmjujpotgåijh nbdifo=0b?- jisf Qbsufjlpmmfhfo Hbvmboe voe I÷dlf tjfiu tjf ebhfhfo bvg fjofn Xfh efs ‟Gvoebnfoubmpqqptjujpo”/

=b isfgµ#iuuqt;00xxx/uivfsjohfs.bmmhfnfjof/ef0qpmjujl0ckpfso.ipfdlf.ibfmu.tjdi.uspu{.ibvtwfscput.ufjmobinf.bn.bge.cvoeftqbsufjubh.pggfo.je3336:377:/iunm# ujumfµ#Ck÷so I÷dlf iåmu tjdi uspu{ Ibvtwfscput Ufjmobinf bn BgE.Cvoeftqbsufjubh pggfo# ebub.usbdljohµ#bsujdmfcpez . efgbvmu } 3#? Ck÷so I÷dlf iåmu tjdi uspu{ Ibvtwfscput Ufjmobinf bn BgE.Cvoeftqbsufjubh pggfo=0b?

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.