Donndorf. Vor dem Sozialgericht bekommt eine Donndorferin Recht zugesprochen. Doch die Erleichterung für ihren Sohn hält nicht lange an.