WM 2022

Steffen Baumgart geht auf Flick-Kritiker los - "Pappnasen"

Katar-Report: Argentinien und Lionel Messi feiern

Katar-Report: Argentinien und Lionel Messi feiern

FUNKE Sport-Reporter Marian Laske spricht über das Finale der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar.

Video: FUNKE Foto & Video
Beschreibung anzeigen

Köln.  Hansi Flick ist für das Vorrunden-Aus des DFB-Teams bei der WM 2022 kritisiert worden. Steffen Baumgart kann das nicht verstehen.

Steffen Baumgart stört der Umgang mit Bundestrainer Hansi Flick. „Wenn mir einer erzählen will, dass Hansi Flick ein schlechter Trainer ist, dann wird mir übel“, sagte der Trainer von Fußball-Bundesligist 1. FC Köln dem „Kicker“ (Montag). „Da machen Leute, die keinen interessieren, Meinung. Das regt mich auf.“

Hansi Flick bleibt nach WM-Aus Bundestrainer

Nach dem Ausscheiden der deutschen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Katar nach der Gruppenphase war DFB-Direktor Oliver Bierhoff zurückgetreten, Flick war im Amt verblieben.

Inhaltliche Kritik über Trainer-Entscheidungen seien legitim, meinte Baumgart. „Aber die Qualität des Menschen infrage zu stellen, das halte ich für eine Frechheit. Und dann von Pappnasen, die in irgendwelchen Sendungen sitzen und uns den Fußball erklären. Die sind aber gar nicht tätig im Fußball. Nicht im Trainingsprozess, nicht in der Organisation.“ Mit sachlicher Kritik müsse hingegen „jeder Trainer leben“, sagte Baumgart.

Mehr News zur WM 2022

Der 50-Jährige war im Sommer 2021 nach Köln gekommen und hatte den FC mit dem Erreichen des siebten Tabellenplatzes in die Play-offs für die Europa Conference League geführt.