Angriff in Schleizer Gemeinschaftsunterkunft

Schleiz.  Bei einem Angriff mit einem Messer ist ein 23-Jähriger in einer Schleizer Gemeinschaftsunterkunft verletzt worden.

Fünf Streifen der Polizei waren bei der Auseinandersetzung in der Gemeinschaftsunterkunft in Schleiz im Einsatz.

Fünf Streifen der Polizei waren bei der Auseinandersetzung in der Gemeinschaftsunterkunft in Schleiz im Einsatz.

Foto: Friso Gentsch / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem Angriff in einer Gemeinschaftsunterkunft in Schleiz wurde am Mittwochabend ein 23-Jähriger verletzt. Wie die Polizei mitteilte, habe der 35-jährige Angreifer, der auch in der Unterkunft wohne, ein Treffen von drei Männern auf einem Zimmer immer wieder gestört. Es kam zu einer verbalen Auseinandersetzung.

Die Gruppe verlagerte ihr Treffen auf die Straße, der 35-Jährige folgte, griff den 23-Jährigen mit einem Küchenmesser an und verletzte ihn mit Schnitten an der Hand. Die Gruppe konnte den Angreifer überwältigen, er zog sich dabei Platzwunden zu.

Fünf Streifen der Polizei waren im Einsatz. Rettungskräfte versorgten die Verletzten, der 23-Jährige konnte das Krankenhaus nach kurzer Zeit wieder verlassen, der Angreifer wurde mit Verdacht auf einen Bruch im Gesicht in ein Krankenhaus nach Jena gebracht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.