Flaschenwerfender Trunkenbold hält Polizei in Jena und Gera auf Trab

Jena.  Polizei ergreift den Täter in seiner Wohnung. Dieser leistet Widerstand.

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Patrick Pleul / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Flaschen geworfen und alkoholisiert Auto gefahren

Ein 42-jähriger hielt Donnerstagmorgen die Polizei auf Trab. Gegen 6.30 Uhr klopfte er ans Fenster des Wohnhauses seiner Ex-Freundin, meldet die Polizei Jena. Zeugen beobachteten, wie er währenddessen mehrere Flaschen Bier leerte. Eine Flasche schmiss er an die Hauswand und stieg anschließend in sein Auto. Als seine Ex-Freundin raus kam, fuhr er auf sie zu, bremste kurz vorher noch ab. Gleiches tat er mit dem neuen Lebensgefährten seiner Ex. Ihm warf er dann auch noch eine Flasche gegen den Oberschenkel, bevor er flüchtete.

Die Polizei Gera wurde dann noch hinzu gerufen. Sie traf den 42-jährigen in seiner Wohnung, wo dieser Widerstand leistete und eine Beamtin leicht verletzte. Er wurde zur Blutentnahme mitgenommen und kann sich nun auf mehrer Anzeigen gefasst machen, heißt es in der Meldung der Polizei weiter.

T-Shirt-Dieb gesucht

Ein junger Mann ging Donnerstagabend in ein Klamottengeschäft, wählte vier T-Shirts aus und begab sich damit in die Umkleide. Heraus kam er mit keinem T-Shirt, heißt es in einer Polizeimeldung. Der Ladendetektiv sprach ihn darauf an, doch der Mann wiegelte ab. Er riss sich vom Detektiv los, der ihn vom Gehen abhalten wollte und floh in unbekannte Richtung.

Nun sucht die Polizei nach Hinweisen. Der Mann wird als zwischen 25 und 28 Jahre alt beschrieben, 1,75 bis 1,80 Meter groß mit schlanker athletischer Gestalt und Drei-Tage-Bart. Er trug ein schwarzes Käppi, eine orange Daunenjacke und eine schwarze Jogginghose. Hinweise nimmt die Polizei Jena entgegen unter Telefon: 03641/811504.

Autofahrer verfolgen nach Streit Pkw-Fahrer und nehmen diesen „in die Zange“

Streit wegen Düngung in Apolda

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.