Holzerntemaschine explodiert: 500.000 Euro Schaden

Neuenbau.  Hoher Sachschaden entstand am Mittwochnachmittag in Neuenbau (Landkreis Sonneberg) nachdem eine Holzerntemaschine explodiert war und anschließend ausbrannte.

Als Helfer im Wald sind Harvester gut zu gebrauchen – allerdings zu einem hohem Preis.

Als Helfer im Wald sind Harvester gut zu gebrauchen – allerdings zu einem hohem Preis.

Foto: Peter Michaelis

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach Angaben der Polizei hatte sich in einem Waldgebiet in der Nähe von Neuenbaue eine Holzerntemaschine, ein sogenannter Harvester, entzündet. Nach Angaben des 45-jährigen Fahrers sei während seiner Arbeit schwarzer Rauch aus dem Motorraum aufgestiegen. Anschließend hätte es eine Stichflamme gegeben.

Der 45-Jährige versuchte noch vergeblich, dass sich nun ausbreitende Feuer zu löschen. Im weiteren Verlauf explodierte dass mit 350 Litern Diesel und 200 Litern Hydrauliköl betankte Fahrzeug. Als der Eigentümer des Harvesters vor Ort erschien, erlitt er einen schweren Schock. Ein Notarzt ließ ihn in ein Krankenhaus bringen. Der Harvester-Fahrer blieb unverletzt.

Die Holzerntemaschine im Wert von 500.000 Euro wurde durch die Flammen vollständig zerstört. Als Ursache wird derzeit ein technischer Defekt geprüft.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.