Unbekannte ergaunern sich hohe Geldsumme von Ehepaar aus Gera

| Lesedauer: 2 Minuten

Gera.  Ein älteres Pärchen wird in Gera von einem angeblich ehemaligen Arbeitskollegen angesprochen. Im guten Glauben geht das Paar mit den Gaunern zur Bank.

Eine ältere Frau holte Geld von der Bank und übergab Unbekannten eine hohe Summe. (Symbolbild)

Eine ältere Frau holte Geld von der Bank und übergab Unbekannten eine hohe Summe. (Symbolbild)

Foto: Holger Hollemann / dpa

Ein Ehepaar ist am Dienstag in der Geraer Herderstraße Betrügern auf den Leim gegangen. Gegen 10.10 Uhr wurden ein 81-jähriger Mann und seine Ehefrau aus einem Auto heraus von zwei unbekannten Männern angesprochen.

Einer der Unbekannten gab sich als einen ehemaligen Arbeitskollegen des Rentners aus und äußerte, dass er Geld benötige und als Sicherheit Kleidungsstücke bei den älteren Leuten zurücklassen würde. Gemeinsam begaben sich alle zur Wohnung der Rentner.

Auf die Unbekannten reingefallen und im guten Glauben, ging die Ehefrau zusammen mit den Tätern zu einer Bankfiliale in der Schlossstraße, holte Geld und übergab den Männern eine höher Summe. Im Anschluss wurde die Frau wieder nach Hause gefahren.

Die Polizei sucht nun Zeugen zur Tat und Hinweise zu den Tätern. Außerdem bittet die Polizei Personen, welche ebenfalls Opfer einer solchen oder ähnlichen Tat geworden sind, sich mit der örtlichen Dienststelle unter der Telefonnummer 0365 / 8290 in Verbindung zusetzen.

In dieser Woche ist bereits eine Frau aus dem Ilmkreis Betrügern zum Opfer gefallen – sie legte mehrere tausend Euro vor die Tür. In Erfurt ergaunerten sich Unbekannte übers Telefon mehrere Überweisungen.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang nochmals und eindringlich auf folgende Verhaltensweisen hin:

  • Lassen Sie nie fremde Personen in ihre Wohnung.
  • Lassen Sie nie mehrere Personen in ihre Wohnung, diese können sie ablenken und Sie verlieren den Überblick.
  • Seien Sie vorsichtig wenn sich Personen zum Beispiel als Enkel, nahe Verwandte, ehemalige Freunde oder Kollegen oder auch als Polizisten ausgeben.
  • Machen Sie keine Angaben zu ihren finanziellen Verhältnissen und zu Bargeld in ihrer Wohnung.
  • Kontaktieren Sie Nachbarn, Freunde oder Verwandte über den Sachverhalt und fragen Sie nach Rat. Betrüger schreckt das ab, berechtigte Personen haben dafür Verständnis.
  • Handeln Sie nie überstürzt, lassen Sie sich nicht drängen und lassen Sie sich Zeit mit Ihrer Entscheidung.

Weitere Blaulichtmeldungen aus Thüringen:

Unbekannte schmieren Kot großflächig auf Ärztehaus

Schwerer Moped-Unfall in Saalfeld