Auch Restaurantmitarbeiter infiziert: Gäste sollen soziale Kontakte einschränken

Jena.  Einige der neuen Corona-Fälle in Jena sind auf eine Feier im Restaurant Poseidon in Winzerla zurückzuführen. Die Stadtverwaltung hat eine dringende Bitte an alle Gäste des Restaurants.

Besucher in Restaurants sollen sich korrekt in die Kontaktlisten eintragen (Symbolfoto).

Besucher in Restaurants sollen sich korrekt in die Kontaktlisten eintragen (Symbolfoto).

Foto: Marijan Murat / dpa

Nachdem sich nun auch Mitarbeiter des Restaurants Poseidon in Jena mit dem Coronavirus infiziert haben, appelliert die Stadt an die Gäste: Bitte beobachten Sie Ihre Gesundheit die kommenden 14 Tage nach Ihrem Aufenthalt. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog.

Den Fall macht die Stadt am Montag öffentlich: Die neuen Infektionen sind auf eine private Geburtstagsfeier zurückzuführen, die am 10. Oktober in der Gaststätte stattfand. Der Appell richtet sich also an jene Gäste, die sich an dem fraglichen Tag längere Zeit in den Räumen aufgehalten haben. Bei typischen Covid-19-Symptomen wie trockener Husten, Fieber, Kopfschmerzen und besonders Beeinträchtigung des Geruchs- oder Geschmackssinns sollten sie sich unverzüglich beim Hausarzt melden und auf den Besuch des Restaurants hinweisen.

Jena: Sechs Corona-Fälle nach Feier beim Griechen

Kritische Marke erreicht: Jena schränkt private Feiern ein

Jena überschreitet kritischen Wert - Schärfere Auflagen geplant

Alle Personen, die sich in dem besagtem Zeitraum im Restaurant aufgehalten haben, sollten ihre sozialen Kontakte einschränken. Dies gelte besonders beim Umgang mit älteren Menschen. Auch wenn keine Symptome auftreten würden, sei die Gefahr einer Infektion gegeben. „Wir weisen nochmals auf die unbedingte Pflicht zur Führung von Kontaktlisten in der Gastronomie und das korrekte Eintragen beim Besuch von Restaurants hin. Es kann am Ende des Tages Leben retten. Hier ist die Gesellschaft auf die Unterstützung jeder einzelnen Person angewiesen“, heißt es in einer Presseerklärung.

Betroffene können sich auch täglich von 10 bis 14 Uhr bei der Corona-Hotline der Stadt Jena melden: 03641/492222, oder eine E-Mail an: gesundheitsamt@jena.de senden