Umstrittene Geraer Maskenpflicht in Parks ab Mittwoch aufgehoben

Gera.  Auch der Tierpark und der Wochenmarkt sind in der neuen Geraer Allgemeinverfügung nicht mehr enthalten

Die Geraer Maskenpflicht in Parks gehört ab Mittwoch vorerst der Vergangenheit an.

Die Geraer Maskenpflicht in Parks gehört ab Mittwoch vorerst der Vergangenheit an.

Foto: Peter Michaelis

Mit der Öffnung der Spielplätze in dieser Woche kam die Frage auf, wie es mit der Maskenpflicht auf den Geraer Spielanlagen aussieht. Hintergrund ist, dass Gera in seinen zuletzt gültigen Regelungen zur Eindämmung des Coronavirus einen Sonderweg gegangen ist und Mund-Nasen-Bedeckungen auch in Parks wie dem Hofwiesenpark und dem Küchengarten sowie im beliebten Tierpark der Stadt – und damit unter freiem Himmel – vorgeschrieben hatte. Diese umstrittene Regelung soll ab Mittwoch, 6. Mai, der Vergangenheit angehören. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog.

Nach der Ankündigung von Geras Oberbürgermeister Julian Vonarb (parteilos) am Montag in seinem Video zur Corona-Lage in der Stadt, wurde am Dienstagnachmittag die entsprechende neue Allgemeinverfügung der Stadt veröffentlicht. Darin ist der Wegfall der Maskenpflicht in Parks und parkähnlichen Anlagen, darunter der Tierpark, ein wesentlicher Punkt. Auch auf dem Wochenmarkt ist die Maskenpflicht weggefallen.

Es werde aber „dringend empfohlen“, so Vonarb, solche Bedeckungen zu tragen, wo der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht einzuhalten sei – auch im Freien.

Das könnte Sie auch interessieren:

Hier können Sie die Allgemeinverfügung nachlesen:

Downloads