Fünf neue nachgewiesene Infektionen im Saale-Orla-Kreis

Schleiz.  Betroffen sind ausschließlich Frauen aus dem Bereich Tanna, Neustadt sowie der Verwaltungsgemeinschaft Seenplatte.

Fünf neue Infektionsnachweise gab es übers Wochenende im Saale-Orla-Kreis. (Symbolbild)

Fünf neue Infektionsnachweise gab es übers Wochenende im Saale-Orla-Kreis. (Symbolbild)

Foto: Wieland Fischer

Das Infektionsgeschehen im Saale-Orla-Kreis bleibt weiterhin überschaubar, zeigt aber auch im ländlichen Raum inzwischen einen klaren Trend, der nach oben geht. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog.

Insgesamt fünf Neuinfektionen sind übers Wochenende festgestellt und dem Gesundheitsamt bis zum Montagmorgen mitgeteilt worden. Dies geht aus einer Mitteilung des Landratsamtes Saale-Orla hervor. „Das Corona-Infektionsgeschehen lässt auch im Saale-Orla-Kreis nicht locker und bereitete den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Gesundheitsamts einmal mehr ein arbeitsintensives Wochenende“, heißt es dazu. Während sich die Ansteckungsquelle in vier Fällen klar benennen lasse, werde in einem fünften Fall noch ermittelt.

Zusammenhang zu bisherigen Fällen

Jeweils zwei der nachvollziehbaren Infektionen stehen laut Mitteilung in direktem Zusammenhang mit bereits bekannten Corona-Fällen im Landkreis. Betroffen seien ausschließlich Frauen, von denen eine aus der Einheitsgemeinde Tanna sowie jeweils zwei aus dem Einzugsgebiet der Stadt Neustadt und der Verwaltungsgemeinschaft Seenplatte kommen.

Die Zahl der Gesamtinfektionen im Saale-Orla-Kreis steigt damit auf 235. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Saale-Orla-Kreis liegt bei einem Wert von 20. Dieser Wert ergibt sich aus den 16 neuen Infektionen innerhalb der vergangenen sieben Tage, ins Verhältnis gesetzt zu den 80.000 Einwohnern des Landkreises.