In Jena mehr Genesene als aktive Fälle

Jena.  Bis zum Ostersonntag wurden vier Tage lang keine Neuinfektionen gemeldet. Die Jenaer Corona-Zahlen machen Hoffnung.

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Jonas Güttler / dpa

Die Jenaer Corona-Zahlen machen Hoffnung. Die Kurve mit der Zahl der bestätigten Fälle flacht ab. Sie zeigt einen linearen Verlauf. Seit Ostersonntag gibt es in Jena überdies mehr Menschen, die genesen sind, als Menschen, die positiv auf Corona getestet worden sind. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog.

Wer sich für die Corona-Zahlen Jena im thüringenweiten Vergleich interessiert, wird auf der Internetseite des Jenaer Chemikers und Computerenthusiast Michael Böhme fündig. Auf Böhmes Webserver laufen im stündlichen Abstand Programme, die die Daten der Kommunen oder des Landes abfragen. Er betreibt sein Projekt fernab irgendwelcher kommerzieller Interessen und stellt eine seiner Grafiken (Foto) auch der Stadt zur Verfügung, die sich auf www.jena.de/corona zeigt.

Von Gründonnerstag bis Ostersonntag ist die Zahl der Neuinfektionen in Jena demzufolge unverändert. Als Grund vermutetet die Stadtverwaltung, dass über Ostern vermutlich nur wenige Personen getestet wurden.

Es wird davon ausgegangen, dass die Fallzahlen wieder steigen, wenn die Anzahl der Abstriche nach den Osterfeiertagen wieder zunimmt.