Jena: Sechs Corona-Fälle nach Feier beim Griechen

Jena.  Die Stadt fragt: Wer war noch am 10. Oktober in dem Restaurant essen und hat sich nicht korrekt in die Liste eingetragen? Insgesamt zehn neue Infizierte seit Samstag.

In diesen Monaten unverzichtbar: die Mund-und-Nasen-Maske

In diesen Monaten unverzichtbar: die Mund-und-Nasen-Maske

Foto: Mohssen Assanimoghaddam / dpa

Die Stadtverwaltung hat am Montagabend über zehn weitere Corona-Fälle in Jena informiert. „Sechs der neuen Fälle sind auf eine Feier im Restaurant Poseidon in Winzerla zurückzuführen“, teilt Stadtsprecher Kristian Philler mit. Alle in der Liste eingetragenen Personen seien bereits vom Fachdienst Gesundheit kontaktiert worden. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog.

Wer am Sonnabend, 10. Oktober, zwischen 19 und 23 Uhr ebenfalls dort Gast war und sich nicht korrekt eingetragen hat, solle unbedingt seine Gesundheit überwachen, heißt es von der Stadtverwaltung. Bei kleinsten Symptomen (trockener Husten, Fieber, Kopfschmerzen) solle der Hausarzt oder das Gesundheitsamt kontaktiert werden, täglich 10 bis 14 Uhr über Telefon 03641/49 22 22 oder per Mail an gesundheitsamt@jena.de.

„In den letzten 24 Stunden wurden dem Fachdienst Gesundheit neun neue SARS-CoV-2-Virus-Infektionen gemeldet, am Sonntag einer“, hieß es gestern Abend. Es handele sich dabei um asymptomatische Kontaktpersonen zu bereits bekannten Coronainfektionen. Dabei seien alle Altersgruppen vertreten. Eine neue Person musste sich in stationäre Behandlung begeben.

Statistik vom Montag: Aktive Fälle: 37; Infizierungen der letzten sieben Tage: 23; Sieben-Tage-Inzidenz für Jena: 21,2; Infizierte insgesamt seit dem 14. März: 273; Gestorbene: 4; Genesene: 232