Nun 98 Corona-Infizierte im Saale-Orla-Kreis

Schleiz.  Die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Saale-Orla-Kreis ist um 15 gestiegen. Angaben über Genesene sind nur geschätzt, so der Pandemiestabschef.

Im Labor werden Proben auf das Coronavirus getestet.

Im Labor werden Proben auf das Coronavirus getestet.

Foto: Tino Zippel

Die Zahlen der bestätigten Coronavirus-Infizierten im Saale-Orla-Kreis ist über Ostern um 15 auf 98 gestiegen. Das teilte das Landratsamt am Dienstag mit. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog.

Wie bereits in der vergangenen Woche zu beobachten war, scheinen die Einschränkungen des öffentlichen Lebens zu funktionieren und die Ausbreitung des Virus einzudämmen: So treten die neuen Infektionen als Einzelfälle über das komplette Kreisgebiet auf, ohne sich an bestimmten Orten in bedenklicher Weise zu bündeln, heißt es in einer Pressemitteilung.

Acht im Oberland, sieben im Orlatal

Insgesamt kamen seit Gründonnerstag 15 positive Testergebnisse hinzu – acht im Oberland, sieben im Orlatal. „Es bleibt dabei, dass wir die neuen Fälle im Oberland fast durchweg auf Einrichtungen im Landkreis Hof zurückführen können. Auch sonst lassen sich die Infektionsketten nachvollziehen“, berichtet der Leiter des Pandemiestabs des Landratsamtes, Torsten Bossert. Insgesamt sei die Lage relativ beherrschbar. Eher missmutig registriert der Mediziner die zunehmende Thematisierung der Zahl der von Covid-19-Genesenen in Deutschland, die in etwa die Hälfe der Gesamtinfektionen ausmachen soll. Da die Heilung nicht meldepflichtig ist, handelt es sich lediglich um Schätzungen. Hinzu kommen vermehrte Berichte über Infizierte, bei denen das neuartige Corona-Virus über einen längeren Zeitraum nachweisbar ist. „Wir haben auch im Saale-Orla-Kreis drei Fälle, die schon mehr als zwei Wochen positiv sind, bei einer Person sind es dreieinhalb Wochen. Es ist ein echtes Phänomen, zumal die Menschen an sich gesund sind und wieder arbeiten gehen wollen“, so Torsten Bossert. Insofern sollten Angaben zu Genesenen mit Vorsicht und allenfalls als grobe Tendenz beachtet werden, rät er.

Für Rückfragen zum Thema Corona sind die Telefone der Bürgerhotline im Landratsamt in Schleiz – Telefon (03663) 488 888 – von Montag bis Freitag von 8 bis 18 sowie Sonnabend und Sonntag von 9 bis 13 Uhr erreichbar. Schriftliche Anfragen können via E-Mail an buergerhotline@lrasok.thueringen.de gestellt werden.

Corona-Karte Thüringen: Alle Fälle im Freistaat