Stadt Jena bestätigt dritten Todesfall nach Corona-Infektion

Jena.  Die Stadt Jena hat am Dienstagabend einen dritten Todesfall im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion bestätigt. Die Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung wird aufrecht erhalten.

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Cecilia Fabiano / dpa

Die Stadt Jena hat am Dienstagabend einen dritten Todesfall als Folge einer Corona-Infektion bestätigt. Der 1953 geborene Mann habe Vorerkrankungen gehabt und sei schon seit längerer Zeit auf der Intensivstation des Universitätsklinikums behandelt worden – in den letzten Tagen auch mit Beatmung. Der Jenaer Stab für außergewöhnliche Ereignisse sei von dieser Nachricht tief bewegt und sende der Familie aufrichtiges Beileid und viel Kraft in dieser schweren Zeit. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog.

Die Fallzahlen hingegen blieben unverändert: Insgesamt 155 Personen sind mit Corona infiziert. Sechs Patienten befinden sich in stationärer Behandlung, zwei mit schwerem Verlauf. Als genesen gelten 90 Personen. Angesichts der Maskenpflicht werde die Verwaltung abwarten, was im Gespräch mit Bundeskanzlerin und Ministerpräsidenten am Mittwoch verabredet werde. Jede denkbare Lockerung erscheine für die Stadt Jena mit der Weiterführung der Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung verknüpft.

Live-Blog Coronavirus: Ermittlungsverfahren gegen Landrat Fügmann eingeleitet - Mundschutzpflicht jetzt auch in Nordhausen