Zwei Corona-Fälle in Saalfeld-Rudolstadt mit schwerem Verlauf

Saalfeld/Rudolstadt.  Zwei Corona-Fälle des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt, beide jünger als 45, liegen mit schweren Symptomen der Lungenkrankheit im Krankenhaus.

Ein Corona-Test.

Ein Corona-Test.

Foto: Cryptographer / Shutterstock

Unter den aktuell 27 Landkreisbewohnern, die positiv auf Corona getestet wurden, sind auch zwei, die mit schweren Symptomen der Lungenkrankheit in die Thüringen-Kliniken in Saalfeld eingeliefert werden mussten. Dabei handelt es sich nach Aussagen des Gesundheitsamtes um Personen, die jünger als 45 Jahre sind.Corona-Blog: Seniorenhaus in Erfurt größter Herd von Infektionen – Weiterer Landkreis überschreitet ersten Grenzwert

Insgesamt entwickele sich die Lage bei den Infektionen im Landkreis sehr dynamisch, hieß es. Eine Reihe von Testergebnissen standen am Montagvormittag noch aus.

Erhöht auf 231 hat sich aber die Zahl der Leute, die als Kontaktpersonen von nachweislich Infizierten vorsorglich in Quarantäne geschickt wurden. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis gab das Robert-Koch-Institut zuletzt mit 17,4 an.

Covid-19-Fall im Sitzendorfer Kindergarten „Weltentdecker“