Textnachrichten

WhatsApp testet jetzt Nachrichten mit Ablaufdatum

Berlin.  Der Messenger-Dienst WhatsApp testet Nachrichten, die sich selbst wieder löschen. Wann die Funktion startet, ist noch nicht bekannt.

Künftig soll es für WhatsApp-Nutzer Nachrichten geben, die sich selbst löschen können.

Künftig soll es für WhatsApp-Nutzer Nachrichten geben, die sich selbst löschen können.

Foto: FrankHoermann/SVEN SIMON / imago/Sven Simon

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

WhatsApp testet eine Funktion, durch die sich Nachrichten nach bestimmter Zeit selbst wieder löschen. Das berichtet unter anderem Wabetainfo.com.

So soll der Messenger-Dienst gerade in der neuen Beta-Version von WhatsApp für Android die Löschfunktion testen.

Nachricht für bestimmte Zeit sichtbar

Wer die Funktion aktiviert, soll festlegen können, wie lange die Nachricht sichtbar ist. Auszuwählen ist dabei ein Zeitraum zwischen fünf Sekunden und einer Stunde.

Bei anderen Chat-Anbietern wie Telegram ist die Löschfunktion bereits vorhanden. Snapchat war die erste App, in der sich Nachrichten nach einiger Zeit automatisch wieder löschten.

Start der Funktion noch unsicher

Ob und wann die Löschfunktion auf WhatsApp verfügbar ist, ist noch nicht klar. In der Beta-Version werden oft neue Ideen getestet. Viele von ihnen werden wieder verworfen. Mit mehr als 1,5 Milliarden Nutzern weltweit ist WhatsApp einer der beliebtesten Messenger-Dienste.

WhatsApp ist eine Facebook-Tochter. Nach einer Studie von Mitte 2019 macht zu viel Facebook die Nutzer unglücklich und radikal. Im August 2019 hatte ein Gericht entschieden, dass Facebook weiterhin die gesammelten Daten seiner Tochterunternehmen wie Instagram und WhatsApp nutzen darf. (msb)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.