Stadt Altenburg sagt Weihnachtsmarkt wegen Corona ab

Altenburg.  Angesichts der rasant steigenden Corona-Zahlen habe sich Altenburgs Oberbürgermeister André Neumann (CDU) entschlossen, die Großveranstaltung abzusagen.

Weihnachtsmarkt in Altenburg

Weihnachtsmarkt in Altenburg

Foto: Privat

In Altenburg wird es in diesem Jahr keinen Weihnachtsmarkt geben. Bereits am Donnerstag fällte die Stadtverwaltung diese Entscheidung. Angesichts der rasant steigenden Corona-Zahlen habe sich Altenburgs Oberbürgermeister André Neumann (CDU) entschlossen, die Großveranstaltung im Herzen der Stadt abzusagen, informiert Sprecher Christian Bettels. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog.

Mit Blick auf die aktuelle Pandemie-Entwicklung sei es nicht zu verantworten. „Zudem würden die sich abzeichnenden strengen Auflagen – Einlasskontrolle, Maskenpflicht, Abstandsgebote und allenfalls eingeschränkter Glühweinverkauf – wohl dazu führen, dass keine weihnachtliche Stimmung aufkäme“, so Bettels weiter.

Laut Neumann mache es zudem keinen Sinn, diese Entscheidung länger hinauszuzögern, denn Händler und Besucher wollen zeitnah wissen, woran sie sind.

Christian Bettels: „Durch den Verzicht auf die Durchführung größerer Veranstaltungen wird ein wichtiger Beitrag zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung des Virus geleistet.“

144 Corona-Neuinfektionen in Thüringen - Landtags-Sondersitzung einberufen

Altenburger Land gilt jetzt auch als Corona-Hotspot