Neue Allgemeinverfügung für Gera

Gera.  Wegen steigender Coronazahlen gilt in Gera ab Montag eine neue Allgemeinverfügung.

Illustration Abstand bei Veranstaltungen, begrenzte Zuschauerplätze bei Veranstaltungen bei Theater, Konzert und Kino

Illustration Abstand bei Veranstaltungen, begrenzte Zuschauerplätze bei Veranstaltungen bei Theater, Konzert und Kino

Foto: Peter Michaelis

Wie angekündigt, reagiert die Stadtverwaltung Gera auf die steigenden Corona-Infektionen in Gera. Ab Montag, dem 19. Oktober, gilt eine neue „Allgemeinverfügung der Stadt Gera zum Vollzug des Gesetzes zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten bei Menschen“. Diese regelt Verhaltensweisen zum Schutz der Bevölkerung entsprechend der aktuellen Lage. Dabei behalten bundes- und thüringenweite Regelungen ihre Geltung. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog.

Die wichtigsten Regelungen betreffen zwei große Themenfelder:

1. Mehr Schutz durch Mund-Nasen-Bedeckungen durchgängig in allen öffentlich zugänglichen Räumen und in Räumen, in denen der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht durchgängig eingehalten werden kann. Das gilt beim Betreten und Aufenthalt in allen öffentlich zugänglichen Gebäuden wie Behörden-in Beherbergungs- und Gastronomiebetrieben (außer am Tisch), in überdachten Einkaufszentren wie den Gera-Arcaden, in Taxen und bei privaten Beförderungsleistungen, in Arzt- und Therapiepraxen, medizinischen Versorgungszentren und Krankenhäusern, an Orten, wo Speisen und Getränke ausgegeben werden.

2. Weniger Personen bei privaten Zusammenkünften, das heißt. private oder nichtöffentliche Veranstaltungen wie Hochzeiten, Geburtstage dürfen stattfinden in geschlossenen Räumen mit bis zu 25 Personen, unter freiem Himmel mit bis zu 50 Personen als Teilnehmende; diese privaten und nichtöffentlichen Veranstaltungen ab einer Teilnehmerzahl von 16 Personen sind beim Gesundheitsamt zwei Tage vorher anzuzeigen. Diese Regelungen gelten nicht für Feiern in der eigenen Wohnung und für Versammlungen, religiöse, parteipolitische, amtliche kommunale und betriebliche Veranstaltungen – für diese Veranstaltungen gilt die Zweite Thüringer Infektionsschutz-Grundverordnung. Mehr unter www.corona.gera.de.