Zwei Geraer erfinden Protein-Snack zum selbst Backen

Bad Köstritz.  Zwei Zwanzigjährige aus Gera haben ihre Firma Philex Protein gegründet. Mit einer Protein-Backmischung kann sich jeder auf die Schnelle gesunde Riegel zubereiten.

Philipp Weiler (links) und Alexander Seliger, beide 20 Jahre, haben Philex Protein auf den Markt gebracht.  

Philipp Weiler (links) und Alexander Seliger, beide 20 Jahre, haben Philex Protein auf den Markt gebracht.  

Foto: Ilona Berger

Unweit des alten Bahnhofs in Bad Köstritz überlegen und produzieren zwei jungen Männer. Sie sind gerade mal 20 Jahre. Anfang Juli dieses Jahres haben sie Philex Protein auf den Markt gebracht. „Mit einer Protein-Backmischung ohne künstliche Zusatzstoffe und entsprechenden Zutaten wie Nüsse, oder getrocknete Früchte kann sich jeder auf die Schnelle leckere und nahrhafte Riegel zubereiten. Alles mit Wasser vermischen und für 20 Minuten ab in den Ofen“, erklärt Philipp Weiler. „Zeit sparen und sich dennoch gesund ernähren, ist unser Ziel. Der Protein Snack für zwischendurch ist eine Alternative zu Fast Food. Haben wir Hunger greifen wird oft zu Ungesundem.“ Gedacht ist die Erfindung nicht nur für Fitnessbegeisterte. Eiweiße und Aminosäuren sind für den Körper überlebensnotwendig. „Wir brauchen sie für den Muskelaufbau und für den Hormonhaushalt“, so die Jungunternehmer aus Gera.

Nach monatelangem Experimentieren das richtige Rezept gefunden

Philipp Weiler weiß das genau. Seit einem halben Jahr wiegt der Außendienstmann 15 Kilogramm weniger. Sein Ausgangsgewicht lag bei 120 Kilo. Mit Bewegung auf dem Crosstrainer und eben nicht dem Griff zu Schokolade und Knabbergebäck schaffte Philipp Weiler die Reduzierung. Es soll noch mehr runter. Selbst der Stress half, dass die Pfunde purzelten. Weiler plant, über seinen harten Weg zum Zielgewicht einen Blog zu schreiben.

Nach monatelangem Experimentieren, Eltern und Freunde wurden zum Kosten verdonnert, hatten er und Alexander Seliger endlich das richtige Rezept. Er köchelt gern, machte manche Nacht zum Tag nur für die perfekte Rezeptur. Nach Apfel-Banane oder nach Dattel-Vanille schmecken die ersten Mischungen, wenn fertig gebacken.

Aufbau ihres Unternehmens aus eigener Tasche bezahlt

Was die jungen Männer erstaunt, Firmen haben angefragt, ob sie die Rezepte zum Verfeinern bekommen. Das ist natürlich Betriebsgeheimnis. Die 20-Jährigen glauben an den Erfolg, für den ein langer Atem vonnöten ist. Bisher haben sie den Aufbau ihres Unternehmens, das im März dieses Jahres gegründet wurde, aus eigener Tasche bezahlt. Übrigens, die leere Dose der Backmischung kann weiter verwendet werden, zum Beispiel als Pflanzgefäß.

Das könnte Sie auch interessieren: